Ski Alpin

Luca Aerni gewann Nachtslalom im Europacup

Luca Aerni feierte seinen ersten Sieg im Europacup.

Luca Aerni feierte seinen ersten Sieg im Europacup.

Luca Aerni hat den Europacup-Nachtslalom von Chamonix gewonnen. Der Walliser bestritt in Frankreich erst sein 7. Rennen auf dieser Stufe. Sein bestes Resultat im Europacup war zuvor ein 6. Platz.

Der 19-jährige C-Kader-Fahrer Aerni führte bereits nach dem ersten Lauf, der ebenfalls unter Flutlicht gefahren wurde. Auch im Finaldurchgang gelang ihm nochmals eine Top-Fahrt und die zweitbeste Laufzeit. In der Endabrechnung distanzierte der Walliser vom Skiclub Les Barzettes die Konkurrenz um 0,57 Sekunden und mehr. Im 2. Rang klassierte sich der routinierte Kanadier Michael Janyk, der auch im Weltcup schon auf dem Podest stand. Aerni hatte Mitte Dezember in Madonna di Campiglio (It) sein Weltcup-Debüt gegeben. Noch am Neujahrstag hatte er am Weltcup-Parallelslalom in München teilgenommen.

Auch Ramon Zenhäusern gelang in Chamonix das beste Europacup-Resultat seiner Karriere. Der 20-jährige Walliser stiess im Final mit Laufbestzeit noch vom 10. auf den 4. Rang vor. Zu Rang 3 fehlten ihm nur vier Hundertstel. Mit Marc Gini (6.) und Daniel Yule (9.) klassierten sich in Chamonix zwei weitere Schweizer Slalom-Fahrer in den ersten zehn.

Chamonix (Fr). Europacup-Slalom der Männer: 1. Luca Aerni (Sz) 1:35,43. 2. Michael Janyk (Ka) 0,57. 3. Riccardo Tonetti (It) 0,65. 4. Ramon Zenhäusern (Sz) 0,69. 5. Jean-Baptiste Grange (Fr) 0,74. 6. Marc Gini (Sz) 0,86. Ferner: 9. Daniel Yule (Sz) 1,41. 21. Vincent Gaspoz (Sz) 2,37. - Ausgeschieden (im 2. Lauf): u.a. Reto Schmidiger (Sz).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1