Ski nordisch

Binga Windmüller fliegt im Abschlusstraining weit nach vorne

Bigna Windmüller sprang im Anschlusstraining drei Mal in die Top 10

Bigna Windmüller sprang im Anschlusstraining drei Mal in die Top 10

Bigna Windmüller überzeugt im Abschlusstraining der Skispringerinnen. Die 22-jährige Sarganserin findet sich auf der Normalschanze immer besser zurecht und belegt einen sechsten und zwei achte Plätze.

Somit darf sich Windmüller, die erst im letzten Moment das Olympia-Ticket gelöst hatte, berechtigte Hoffnungen auf einen Diplomplatz machen. An der Spitze wird für den Wettkampf vom Dienstagabend (ab 18.30 Uhr) ein Zweikampf zwischen der Japanerin Sara Takanashi und der Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz erwartet. Auch am dritten Trainingstag gewann stets eine dieser beiden Frauen den Probedurchgang.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1