Vuelta

John Degenkolb doppelt an der Vuelta nach

John Degenkolb gewinnt auch die 5. Etappe der Spanien-Rundfahrt

John Degenkolb gewinnt auch die 5. Etappe der Spanien-Rundfahrt

Der Deutsche John Degenkolb gewinnt nach seinem Sieg vom Dienstag in Ronda in Andalusien auch die 5. Etappe der Spanien-Rundfahrt.

Wie schon tags zuvor rüstete sich nur noch ein kleines Feld von rund 70 Fahrern zum Schlussspurt. Im Gegensatz zum Vortag waren aber viele gute Sprinter noch dabei. Doch sie alle hatten gegen John Degenkolb das Nachsehen. Der 25-jährige Deutsche verwies im Spurt den Franzosen Nacer Bouhanni, den Sieger der 2. Etappe, auf Platz 2. Bouhanni reklamierte zwar mit erhobener Hand eine Behinderung durch den Deutschen, doch die Jury trat darauf nicht ein. Degenkolb, 2012 fünffacher Etappengewinner an der Vuelta, feierte damit seinen schon siebenten Tagessieg im Rahmen der Spanien-Rundfahrt.

In der Gesamtwertung änderte sich an der Spitze nichts. Der Australier Michael Matthews verteidigte sein Leadertrikot mit Erfolg. Als Elfter konnte er zwar nicht in den Kampf um die Bonifikationen eingreifen, aber er vergrösserte seinen Vorsprung dennoch, weil sich im Feld eine Lücke von fünf Sekunden aufgemacht hatte. Matthews liegt nun 13 Sekunden vor dem Kolumbianer Nairo Quintana und 20 Sekunden vor dem Spanier Alejandro Valverde.

Spanien-Rundfahrt. 5. Etappe, Priego de Cordoba - Ronda (180 km): 1. John Degenkolb (De). 2. Nacer Bouhanni (Fr). 3. Moreno Hofland (Ho). 4. Jasper Stuyven (Be). 5. Paul Martens (De). 6. Lloyd Mondory (Fr), alle gleiche Zeit. - Gesamtklassement: 1. Michael Matthews (Au). 2. Nairo Quintana (Kol) 0:13. 3. Alejandro Valverde (Sp) 0:20.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1