Rad Strasse

Bernal siegt in Königsetappe und im Duell mit Froome

Egan Bernal lässt auf dem Weg auf den Col de Beyrede alle Konkurrenten stehen

Egan Bernal lässt auf dem Weg auf den Col de Beyrede alle Konkurrenten stehen

Der Kolumbianer Egan Bernal sichert sich anlässlich der 3. Etappe der Route d'Occitanie den Sieg auf der Königsetappe auf den Col de Beyrede hinauf.

Darüber hinaus entschied der letztjährige Sieger der Tour de France und der Tour de Suisse in den Pyrenäen das teaminternen Duell mit dem viermaligen Tour-Sieger Chris Froome klar für sich.

Bernal siegte mit einem Vorsprung von zehn Sekunden auf seinen russischen Teamkollegen Pawel Siwakow. Froome erreichte das Ziel auf 1419 Meter über Meer als 32. mit über fünf Minuten Rückstand auf Bernal. Weit besser als dem Briten glückte das Rennen dem einzigen Schweizer Teilnehmer Sébastien Reichenbach. Der Schweizer Meister in Diensten der französischen Equipe Groupama-FDJ beendete die 3. Etappe im 9. Rang mit 1:39 Minuten Rückstand auf Tagessieger Bernal.

Reichenbachs Team-Leader Thibaut Pinot, der an der Tour de France ebenfalls zu den Favoriten auf den Gesamtsieg zählen wird, klassierte sich mit einer halben Minute Rückstand auf dem 3. Platz. Dank dem ersten Sieg im Jahr 2020 übernahm Bernal auch die Gesamtführung an der Route d'Occitanie. Reichenbach verbesserte sich im Klassement um 49 Positionen auf den 10. Platz. Die Rundfahrt endet am Dienstag mit der 4. Etappe in Rocamadour.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1