Leserdebatte

Neues Auswärtstrikot der Nati: Gefällt es vor allem den Frauen? Stimmen Sie ab!

Das neue Auswärtsdress der Schweizer Nationalmannschaft.

Das neue Auswärtsdress der Schweizer Nationalmannschaft.

Das neue Auswärtstrikot der Schweizer Nationalmannschaft sorgt für Aufruhr. Die Meinungen gehen meilenweit auseinander. Besonders auffällig: Vor allem Frauen scheinen Gefallen am neuesten Dress zu finden.

Übermorgen Freitag ist es soweit und die Schweizer Fussballnati läuft zum ersten Mal in ihrem neuen Auswärtstrikot auf. Und das beim Heimspiel gegen Georgien. Das neue Dress, das gemäss dem Schweizer Fussballverband für die Moderne, Vielfalt und die vier Sprachregionen der Schweiz steht, sorgt für grosse Diskussionen. Vor allem in den sozialen Medien.

«Wenn der Drucker keine Tinte mehr hat»

Dass das neue Trikot nicht allen gefällt, ist naheliegend. Die Diskussion, ob ein Trikot nun schön oder hässlich ist, entflammt bei jedem Release aufs Neue. Dieses Mal sind es besonders die vier - für die Schweiz - ungewohnten Farben pink, grün, violett und bordeaux-rot, die die Diskussion befeuern. Besonders Ausrüster Puma steht immer wieder im Fokus der Kritik. Das Hauptargument ist, dass die vier Farben nicht zur Schweiz passen. Ein User fragte sich zudem sarkastisch, ob sich bei Puma keine Farbe mehr im Drucker befunden habe.

Eine der kritischen Stimmen auf Twitter.

Eine der kritischen Stimmen auf Twitter.

Ein weiterer Kritikpunkt sind die auf dem Trikot dargestellten Berge. Zwar sehen die Fans den Schweizer Wert dahinter, kritisieren aber Puma insofern, als dass dieses Sujet schon bekannt ist. Allerdings nicht von der Schweiz, sondern von Slowenien. Der Ausrüster habe sich bei einem anderen Alpenland bedient.

Hat sich Puma die Idee für das Berg-Design beim slowenischen Nationaltrikot (hier getragen von Milivoje Novakovic im EM-Qualifikationsspiel gegen die Schweiz im September 2015) geholt?

Hat sich Puma die Idee für das Berg-Design beim slowenischen Nationaltrikot (hier getragen von Milivoje Novakovic im EM-Qualifikationsspiel gegen die Schweiz im September 2015) geholt?

Daumen hoch von der Frauennati

Neben den Kritikern gibt es auch viele Befürworter. Das neue Auswärtstrikot wird auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen als «modern», «hübsch» und «sympathisch» bezeichnet.

Auffällig viele Frauen stehen dem neuen Nationaltrikot wohlwollend gegenüber. Die meisten positiven Kommentare wurden von weiblichen Usern abgegeben. Und auch aus dem Umfeld der Frauennationalmannschaft war dieser Tage ein positiver Grundtenor rund um das neue Dress zu vernehmen. In der Social-Media-Sprache hiesse das einfach: Like, gefällt mir oder Daumen hoch. Bald werden auch die Frauen mit diesem Trikot auflaufen.

Ein Zufall, dass weibliche User das Trikot besser finden als ihre männlichen Onlinefreunde? Wir wissen es nicht. Sagen Sie uns deshalb ihre Meinung zum neuen Auswärtsdress der Schweizer Nationalmannschaft? Gefällt es Ihnen oder finden Sie es unpassend? Diskutieren Sie mit.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1