Steuerhinterziehung

Nach Messi und Ronaldo: Jetzt ermittelt die Spanische Justiz auch gegen Trainer Mourinho

Schlechte Nachrichten für José Mourinho: die spanischen Behörden ermitteln gegen ihn

Schlechte Nachrichten für José Mourinho: die spanischen Behörden ermitteln gegen ihn

Nach Lionel Messi und Cristiano Ronaldo ist mit José Mourinho ein weiterer bekannter Name aus dem Weltfussball ins Visier der spanischen Justiz geraten.

Die Staatsanwaltschaft hat gegen den Portugiesen, der zwischen 2010 und 2013 die Mannschaft von Real Madrid trainiert hat, ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung eröffnet. Mourinho soll dem spanischen Fiskus rund 3,3 Millionen Euro Steuern schulden, wie die Madrider Staatsanwaltschaft bekannt gab.

2013 kehrte Mourinho nach England zum FC Chelsea zurück, dem er bereits von 2004 bis 2007 als Trainer vorgestanden hatte. Seit dem 1. Juli 2016 trainiert der 54-Jährige die Mannschaft von Manchester United.

Meistgesehen

Artboard 1