Laut offizieller Zeitnahme benötigte der österreichisch-britische Rennstall am Sonntagnachmittag auf dem Hockenheimring in der 46. Runde nur 1,88 Sekunden, um die vier Reifen am Boliden des späteren Siegers Max Verstappen aus den Niederlanden zu wechseln.

Damit war die Red-Bull-Boxencrew um exakt drei Hundertstel schneller als vor zwei Wochen in Silverstone. Damals hatte sie den Franzosen Pierre Gasly in 1,91 Sekunden abgefertigt und erstmals die Zwei-Sekunden-Marke geknackt.