Olympia London 2012

Ungarns Wasserballer verlieren gegen Italien

Zweikampf zwischen Matteo Aicardi (l.) und dem Ungarn Marton Szivos

Zweikampf zwischen Matteo Aicardi (l.) und dem Ungarn Marton Szivos

Für Ungarns Wasserballer gibt es kein viertes Olympia-Gold in Serie. Die Rekordolympiasieger unterliegen im Viertelfinal Italien mit 9:11.

Dass es in London für Ungarns insgesamt zehnten Olympiasieg im Wasserball der Männer schwierig werden würde, bahnte sich bereits in der Gruppenphase an. Die Ungarn verloren zwei Spiele und zogen nur als Dritte in die Viertelfinals ein. Dort setzten nun die Italiener den Träumen endgültig ein Ende. Mit drei Toren Vorsprung gingen sie ins letzte Viertel und widerstanden dort dem Anrennen der Ungarn, die noch einmal auf ein Tor herankamen, sich dann aber doch mit 9:11 geschlagen geben mussten.

Meistgesehen

Artboard 1