Leichtathletik

Justin Gatlin beendet Saison ungeschlagen

Justin Gatlin: 9,83 in seinem letzten Rennen der Saison

Justin Gatlin: 9,83 in seinem letzten Rennen der Saison

Mit seinem Sieg im 100-Meter-Rennen in Rieti bleibt der ehemalige Weltmeister und Dopingsünder Justin Gatlin als erster Sprinter seit Usain Bolt 2009 eine komplette Saison ungeschlagen.

Der 32-Jährige aus Brooklyn, New York, gewann am World-Challenge-Meeting in Rieti auch sein letztes 100-Meter-Rennen in diesem Jahr bei leichtem Rückenwind (0,7 m/s) in starken 9,83 Sekunden vor dem WM-Dritten Nesta Carter aus Jamaika (10,07).

Erst am Freitag hatte Gatlin zum Abschluss der Diamond-League-Saison in Brüssel mit 9,77 Sekunden eine Weltjahresbestzeit aufgestellt, ehe er eine Stunde später auch noch über 200 Meter siegte. Ein zweites 100-Meter-Rennen in Rieti gewann der ebenfalls schon einmal wegen Dopings gesperrte Jamaikaner Asafa Powell (Jam) in 9,90 Sekunden. Der ehemalige Weltrekordhalter blieb zum 84. Mal in seiner Karriere unter zehn Sekunden.

Rieti (It). World-Challenge-Meeting. Männer. 100 m. 1. Rennen (RW 0,7 m/s): 1. Asafa Powell (Jam) 9,90. - 2. Rennen (RW 0,7 m/s): 1. Justin Gatlin (USA) 9,83. - Hoch: 1. Bogdan Bondarenko (Ukr) 2,36.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1