Super League

Zeidler endgültig nicht mehr bei Sion

Peter Zeidler (links) und Christian Constantin trennen sich einvernehmlich

Peter Zeidler (links) und Christian Constantin trennen sich einvernehmlich

Im April wird Peter Zeidler im FC Sion durch Sébastien Fournier ersetzt, nun trennen sich die Walliser und der Trainer definitiv.

Sion-Präsident Christian Constantin und der 54-jährige Deutsche haben sich nach einer Aussprache auf eine "einvernehmliche Trennung" geeinigt, wie der Verein in einer Medienmitteilung schreibt.

Zeidler hatte das Traineramt am 22. August 2016 von Didier Tholot übernommen und in 24 Meisterschaftsspielen einen Punkte-Schnitt von 1,75 erreicht. Fournier bringt vor dem letzten Meisterschaftsspiel am kommenden Freitag gegen die Grasshoppers nur auf knapp 0,9 und hat mit dem Super-League-Vierten auch den Cupfinal gegen Basel verloren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1