Super League

Saisonende für Boris Babic

Boris Babic kann in dieser Saison keine weiteren Tore mehr bejubeln

Boris Babic kann in dieser Saison keine weiteren Tore mehr bejubeln

Nach dem 0:1 in Luzern muss der FC St. Gallen im Meisterrennen der Super League einen weiteren Dämpfer hinnehmen. Für Boris Babic ist die Saison wegen einem Kreuzbandriss vorzeitig gelaufen.

Wie der Klub mitteilte, zog sich der formstarke Stürmer die Verletzung im Match gegen Luzern zu. Nachdem Babic die Partie ohne Auswechslung beendet hatte, förderte ein MRI am Dienstag einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zutage.

Der Klub rechnet mit einer Pause von rund sechs Monaten für den 22-Jährigen, der im Überraschungsteam der Super League zu den Aufsteigern der Saison gehört. Babic steuerte unter anderem sieben Tore und zwei Vorlagen zum St. Galler Höhenflug bei.

Am nächsten Sonntag empfangen die St. Galler die Young Boys zum Spitzenkampf.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1