Schwerer Schlag für die deutschen Fussball-Weltmeister: Captain Philipp Lahm wird ab sofort nicht mehr für die Nationalmannschaft spielen. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Der 30 Jahre alte Profi werde fortan nur noch für seinen Klub Bayern München antreten, wo er einen Vertrag bis 2018 hat.

Lahm bestritt beim WM-Finale am vergangenen Sonntag gegen Argentinien (1:0 n.V.) sein 113. und offenbar letztes Länderspiel (fünf Tore).

Danach reckte er im legendären Estadio Maracana als vierter deutscher Spielführer nach Fritz Walter (1954), Franz Beckenbauer (1974) und Lothar Matthäus (1990) den WM-Pokal in die Höhe.

Andeutungen über einen bevorstehenden Abschied vom Deutschen Fussball-Bund (DFB) hatte Lahm in den Tagen nach dem Triumph nicht gemacht. (sha)