Sion - Xamax 1:1

Nuzzolo vergibt den Neuenburger Matchball

Der Sittener Verteidiger Linus Obexer (rechts) hatte gegen Raphaël Nuzzolo viel zu tun

Der Sittener Verteidiger Linus Obexer (rechts) hatte gegen Raphaël Nuzzolo viel zu tun

Die erste Halbzeit gehört ganz dem FC Sion, die zweite Hälfte fast ganz Neuchâtel Xamax. So endet das Spiel im Tourbillon mit dem logischen Ergebnis von 1:1.

In der Halbzeit hätten die bis dorthin überzeugenden Sittener 2:0 oder 3:0 führen können, aber es reichte nur zum 1:0, das Goalgetter Pajtim Kasami nach einem Corner von Anto Grgic erzielte.

Der Ausgleich der Neuenburger kam aus dem Nichts, denn sie hatten in der ganzen ersten Halbzeit enttäuscht. Dieses 1:1 war die Co-Produktion zweier Leihgaben von Meister YB. Taulant Seferi vollendete die Vorarbeit von Léo Seydoux zu seinem ersten Meisterschaftstor für Xamax.

Von dort weg dominierte die Mannschaft von Trainer Joël Magnin. Der zweite Auswärtssieg nach dem 1:0 in Luzern wäre möglich gewesen. Nach 74 Minuten kam Raphaël Nuzzolo acht Meter vor dem Tor allein an den Ball. Aber bei der Schussabgabe rutschte er aus.

Telegramm

Sion - Neuchâtel Xamax 1:1 (1:0)

8300 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 28. Kasami (Grgic) 1:0. 60. Seferi (Seydoux) 1:1.63.

Sion: Fickentscher; Maçeiras, Kouassi, Ruiz, Abdellaoui; Toma, André, Grgic (84. Cotter); Kasami, Lenjani (78. Itaitinga); Luan (84. Doumbia).

Neuchâtel Xamax: Walthert; Seydoux, Gomes, Djuric, Xhemajli, Kamber; Ramizi (92. Doudin), Di Nardo, Corbaz (95. Alic); Nuzzolo, Seferi (70. Haile-Selassie).

Bemerkungen: Sion ohne Uldrikis, Ndoye, Fortune, Zock, Raphael, Mitrjuschkin, Khasa und Adão (alle verletzt). Neuchâtel Xamax ohne Karlen, Neitzke (beide gesperrt), Oss, Mveng, Dugourd, Mulaj und Sylvestre (alle verletzt). Verwarnungen: 31. Lenjani (Unsportlichkeit), 84. Nuzzolo (Reklamieren), 89. Corbaz (Foul), 91. Ramizi (Foul).

Meistgesehen

Artboard 1