Italien

Natispieler Stephan Lichtsteiner bleibt nun doch bei Juventus

Der Schweizer Verteidiger Stephan Lichtsteiner gibt Anweisungen.

Der Schweizer Verteidiger Stephan Lichtsteiner gibt Anweisungen.

Juventus-Verteidiger Stephan Lichtsteiner (28) wird laut «Tuttosport» in den verbleibenden vier Tagen der internationalen Transferperiode nicht zu Paris-St-Germain wechseln. Juventus hatte Lichtsteiner zuletzt als «unverkäuflich» bezeichnet.

Der Schweizer Internationale soll sich über die Sympathiekundgebungen der "Juve"-Fans beim 2:0-Heimsieg über Parma am letzten Samstag gerührt gezeigt haben. Lichtsteiner, der das 1:0 gegen Parma erzielt hatte, möchte laut "Tuttosport" nicht zu PSG wechseln. Das letzte Angebot aus der französischen Hauptstadt für die Dienste von Lichtsteiner lag bei einer Ablösesumme von 15 Millionen Euro.

Juventus hatte Lichtsteiner zuletzt als "unverkäuflich" bezeichnet. PSG hat in dieser Sommerpause bereits über 200 Millionen Franken in neue Spieler investiert. Alleine für die beiden Milan-Stars Zlatan Ibahimovic (28) und Thiago Silva (56) hat PSG-Besitzer Scheich Nasser Al-Khelaifi 84 Millionen Franken ausgegeben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1