Etwas mehr als eine halbe Stunde lang stemmten sich die Basler mit Erfolg gegen einen Gegentreffer. Dieser war aber nur eine Frage der Zeit. Das 1:0 erzielte Marouane Fellaini nach 35 Minuten, das 2:0 Romelu Lukaku in der 53. und das 3:0 Marcus Rashford in der 83. Minute.

Im zweiten Gruppenspiel empfängt der FCB am 27. September Benfica Lissabon, das sich zuhause ZSKA Moskau nach dem 1:0 durch Haris Seferovic 1:2 geschlagen gab.