Swiss League

La Chaux-de-Fonds, Langenthal und Visp mit Niederlagen

Das Logo der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF), fotografiert an den Swiss Hockey Awards 2016 in Bern

Das Logo der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF), fotografiert an den Swiss Hockey Awards 2016 in Bern

Die drei vor dem Spieltag auf den ersten drei Positionen klassierten Mannschaften der Swiss League verlieren ihre Partien allesamt. La Chaux-de-Fonds bleibt Leader.

La Chaux-de-Fonds ging beim 2:6 zuhause gegen Thurgau zwar standesgemäss 2:0 in Führung, musste aber im Mitteldrittel den Ausgleich hinnehmen und kassierte im letzten Drittel vier Gegentreffer. Langenthal vermochte dies nicht auszunützen und verlor gegen Ajoie - ebenfalls nach einer 2:0-Führung - noch mit 2:3.

Die zweithöchste Schweizer Liga ist derzeit ähnlich ausgeglichen wie die National League. Die ersten fünf Mannschaften der Tabelle sind nur durch drei Punkte getrennt. (Noch) nicht zu den Spitzenteams gehört Kloten, das allerdings immer besser in Fahrt kommt und beim 4:1 in Visp den achten Sieg in den letzten zehn Spielen feierte.

Resultate: La Chaux-de-Fonds - Thurgau 2:6 (1:0, 1:2, 0:4). Visp - Kloten 1:4 (0:3, 1:0, 0:1). Ajoie - Langenthal 3:2 (0:1, 1:1, 2:0). Biasca Ticino Rockets - EVZ Academy 0:2 (0:0, 0:0, 0:2).

Rangliste: 1. La Chaux-de-Fonds 21/44. 2. Langenthal 21/43. 3. Ajoie 20/42. 4. Visp 21/41. 5. Olten 21/41. 6. Kloten 20/33. 7. Thurgau 20/26. 8. EVZ Academy 21/24. 9. GCK Lions 20/20. 10. Winterthur 19/13. 11. Biasca Ticino Rockets 20/9.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1