Challenge League

Kampfstarkes Chiasso bodigt Bellinzona im Tessiner Derby

Hakan Yakin behändigt den Ball.

Hakan Yakin behändigt den Ball.

Chiasso bodigt in einem Tessiner Challenge-League-Derby der 7. Runde das ambitionierte Bellinzona mit 3:2. Matchwinner ist Mirko Facchinetti, der an allen drei Toren des Heimteams beteiligt ist.

Der erst 20-jährige Stürmer figurierte in der letzten Saison noch im Kader der AC Bellinzona. Beim Klub aus der Kantonshauptstadt war er aber nur sporadisch zum Einsatz gekommen. Nun erzielte Facchinetti mit einem Distanzschuss aus 18 Metern nach nur 31 Sekunden das 1:0. Später leistete er die Vorlage zur 2:1-Führung von Saulo Decarli (60.). Und schliesslich holte Facchinetti den Foulpenalty heraus, den Pimenta in der 69. Minute zum siegbringenden 3:1 verwandelte.

Chiasso spielte mit mehr Einsatz und Willen und machte dadurch die technische Unterlegenheit wett. Für Bellinzona waren Pavel Pergl (18.) und Hakan Yakin (65./Foulpenalty) erfolgreich. Von Hakan Yakin wurde zudem noch ein Offside-Tor (65.) beim Stande von 2:1 für Chiasso aberkannt. Chiasso verbesserte sich durch den Sieg auf Rang 7 mit einem Punkt Rückstand auf Bellinzona (6.).

Nach dem Spiel gabs noch eine Meldung an der Personalfront: Die AC Bellinzona hat den erst 35-jährigen Italiener Francesco Gabriele als Trainer-Nachfolger für den Mitte August entlassenen Raimondo Ponte engagiert. Gabriele trainierte zuletzt Baden (1. Liga Classic) und davor die U18-Auswahl des Kantons Aargau.

Gabriele verfügt über die erforderlichen Diplome, um einen Klub aus der Challenge League coachen zu dürfen. Interimscoach Antonio Tavares aus Mauretanien erfüllte die entsprechenden Richtlinien der Swiss Football League nicht und durfte deshalb nicht weiter in der Teamverantwortung bleiben. Gabriele ist nun klarer Chefcoach bei den Tessinern, Tavares wird als Assistent fungieren.

Chiasso - Bellinzona 3:2 (1:1)

Comunale. - 2360 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 1. Facchinetti 1:0. 19. Pergl 1:1. 60. Decarli 2:1. 69. Pimenta (Foulpenalty) 3:1. 89. Hakan Yakin (Foulpenalty) 3:2.

Rangliste: 1. Aarau 7/14 (14:8). 2. Lugano 7/13 (16:9). 3. Winterthur 7/12 (12:7). 4. Biel 7/11 (14:13). 5. Vaduz 7/10 (15:12). 6. Bellinzona 7/10 (11:10). 7. Chiasso 7/9 (6:8). 8. Wil 7/9 (11:15). 9. Wohlen 7/7 (5:11). 10. Locarno 7/3 (4:15).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1