Italien

Juventus Turin und seine ersten Verfolger gewinnen

Ein Spieler, zwei Tore: Cristiano Ronaldo trifft gegen Fiorentina zwei Mal vom Punkt

Ein Spieler, zwei Tore: Cristiano Ronaldo trifft gegen Fiorentina zwei Mal vom Punkt

Juventus Turin reagiert wie erwartet auf die Niederlage gegen Napoli. Der Leader der Serie A siegt gegen Fiorentina 3:0. Auch die ersten Verfolger Lazio Rom und Inter Mailand gewinnen.

Juventus Turin konnte sich vor heimischem Publikum auf seinen treffsicheren Topskorer Cristiano Ronaldo und die Gunst von Schiedsrichter Fabrizio Pasqua verlassen. Zweimal entschied der 37-jährige Referee in strittigen Strafraumsituationen nach Konsultation der Videobilder zu Ungunsten der Gäste. Beide Male verwandelte Ronaldo (40./80.) vom Punkt aus sicher. Der 34-jährige Portugiese steht in der Liga damit nach 19 Einsätzen bei ebenso vielen Toren. In den letzten neun Partien hat er immer mindestens einmal getroffen und damit den 15 Jahre alten Klub-Rekord von David Trezeguet egalisiert.

Treffsicherer als Ronaldo ist in der laufenden Serie A nur einer: Ciro Immobile schoss beim 5:1-Heimsieg von Lazio Rom gegen SPAL Ferrara seine Tore 24 und 25. Der italienische Internationale hat damit massgeblichen Anteil am Höhenflug der Laziali, die seit über vier Monaten in der Meisterschaft nicht mehr verloren haben. Mit fünf Punkte Rückstand auf Leader Juventus Turin liegt selbst der dritte Meistertitel noch in Reichweite für die Römer, bei denen der Ex-Basler Felipe Caicedo erfolgreich stürmt. Der Südamerikaner schoss gegen SPAL wie Immobile zwei Treffer.

Die Nummer 3 in der Torschützenliste, der Belgier Romelu Lukaku, schoss Inter Mailand mit seinen Toren 15 und 16 zum 2:0-Sieg in Udine. Damit beendeten die Mailänder eine Serie von drei Unentschieden in Folge und verteidigten vorerst den Status des ersten Verfolgers von Juventus Turin. Das kann sich am Mittwoch ändern: Dann bestreitet Lazio sein Nachholspiel gegen Hellas Verona. Der nächste Auftritt von Inter folgt am kommenden Sonntag im Derby gegen die AC Milan.

Diese kam gegen Hellas Verona nur zu einem 1:1, durfte sich aber über den nächsten Maldini freuen. Der 18-jährige Stürmer Daniele Maldini, Sohn von Paolo und Enkel von Cesare, kam in der 93. Minute zu seinem ersten (Kurz)-Einsatz in der Serie A. Der 2016 verstorbene Cesare spielte von 1954 bis 1966 für Milan, der 51-jährige Paolo verteidigte von 1985 bis 2009 für die Mailänder, mit denen er achtmal im Final der Champions League oder des Meistercups stand.

Valon Behrami, der seit diesem Jahr für Genoa spielt, sah im Duell gegen Atalanta Bergamo (2:2) in der 82. Minute die Gelb-Rote Karte. Der ehemalige Schweizer Internationale kassierte die zweite Verwarnung für einen vergleichsweise harmloses Foul.

Telegramm und Rangliste:

Udinese - Inter Mailand 0:2 (0:0). - Tore: 64. Lukaku 0:1. 72. Lukaku (Foulpenalty) 0:2.

Atalanta Bergamo - Genoa 2:2 (2:2). - Tore: 13. Toloi 1:0. 19. Criscito (Foulpenalty) 1:1. 33. Sanabria 1:2. 35. Ilicic 2:2. - Bemerkungen: Atalanta mit Freuler (ab 54.), Genoa mit Behrami. 82. Gelb-Rote Karte gegen Behrami (Genoa).

Milan - Verona 1:1 (1:1). - Tore: 13. Faraoni 0:1. 29. Calhanoglu 1:1. - Bemerkungen: 68. Rote Karte gegen Amrabat (Verona).

Juventus Turin - Fiorentina 3:0 (1:0). - Tore: 39. Ronaldo (Handspenalty) 1:0. 80. Ronaldo (Foulpenalty) 2:0. 91. De Ligt 3:0.

Die weiteren Spiele der 22. Runde. Samstag: Bologna - Brescia 2:1. Cagliari - Parma 2:2. Sassuolo - AS Roma 4:2. - Sonntag: Lazio Rom - SPAL Ferrara 5:1. Lecce - Torino 4:0. - Montag: Sampdoria Genua - Napoli 20.45.

1. Juventus Turin 22/54 (43:21). 2. Lazio Rom 21/49 (52:20). 3. Inter Mailand 21/48 (42:18). 4. Atalanta Bergamo 22/39 (59:30). 5. AS Roma 22/39 (40:27). 6. AC Milan 22/32 (23:27). 7. Cagliari 22/32 (38:34). 8. Parma 22/32 (31:29). 9. Hellas Verona 21/30 (26:23). 10. Bologna 22/30 (34:34). 11. Napoli 21/27 (30:29). 12. Torino 21/27 (26:35). 13. Sassuolo 22/26 (36:37). 14. Fiorentina 22/25 (25:32). 15. Udinese 21/24 (19:33). 16. Sampdoria Genua 21/20 (20:33). 17. Lecce 21/16 (23:42). 18. Genoa 22/16 (23:43). 19. Brescia 22/15 (20:41). 20. SPAL Ferrara 22/15 (16:38).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1