Nordamerika

Ibrahimovic verlässt Los Angeles

Zlatan Ibrahimovic verlässt Los Angeles

Zlatan Ibrahimovic verlässt Los Angeles

Zlatan Ibrahimovic verlässt die Los Angeles Galaxy nach zwei Saisons. Über seine Zukunftspläne ist noch wenig bekannt.

Ibrahimovic erzielte nach seinem Wechsel von Manchester United in die nordamerikanischen Major League Soccer im März 2018 in 52 Spielen 56 Tore. Allerdings gewann die Mannschaft mit dem 38-Jährigen nur ein Playoff-Spiel. Auch den Titel als wertvollster Spieler der Liga verpasste Ibrahimovic in diesem Jahr. Dieser Titel ging an den Mexikaner Carlos Vela vom Lokalrivalen Los Angeles FC.

Derzeit wird Ibrahimovic vor allem mit italienischen Klubs in Verbindung gebracht. Napoli und Bologna signalisierten Interesse.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1