Europa League

Gladbach verpasst Sieg

Gladbach-Goalie Yann Sommer nach seinem Gegentreffer

Gladbach-Goalie Yann Sommer nach seinem Gegentreffer

Borussia Mönchengladbach verpasst einen Heimsieg zum Auftakt der Europa League. Der Gruppengegner des FC Zürich kommt gegen den FC Villarreal nur zu einem 1:1.

Zum Auftakt einer Phase von sechs Spielen in 18 Tagen liess Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre zwei bewährte Kräfte zunächst auf der Ersatzbank. Die Stürmer André Hahn und Raffael, die am vergangenen Wochenende drei der vier Tore zum 4:1 gegen Schalke erzielt hatten, kamen erst in der letzten halben Stunde zum Einsatz. Dennoch hätte Gladbach den Sieg verdient. Die Deutschen erspielten sich mehr Chancen, schossen aber nur ein Tor: Mittelfeldspieler Patrick Herrmann war in der 21. Minute mit einem abgefälschten Schuss erfolgreich.

Statt die Führung auszubauen, kassierte der Bundesligist den Ausgleich. Der Nigerianer Uche traf wenige Sekunden nach seiner Einwechslung mit der ersten Ballberührung alleine vor Gladbachs Goalie Yann Sommer (68.). Beim Pass auf den Torschützen sah das Zentrum der Gladbacher Defensive mit dem Schweizer Mittelfeldspieler Granit Xhaka nicht gut aus. Am Ende gaben jedoch nicht diese Szene oder die vergebenen Chancen zu reden. Im Fokus stand der Schiedsrichter, der in der Nachspielzeit ein klares Hands von Villarreals Moi Gomes im Strafraum übersehen hatte. So endete das Spiel für die Gladbacher gegen einen Gegner, der in drei Spielen in der Primera Division nur einmal gewann, mit einem enttäuschenden Remis.

Noch viel schlechter erging es dem anderen Bundesligisten in der Europa League. Der VfL Wolfsburg verlor bei Everton 1:4. Am Anfang des Untergangs stand ein Schweizer Eigentor. Nach einem Schuss des Schotten Steven Naismith flipperte der Ball von Goalie Diego Benaglio zu Ricardo Rodriguez und von dessen Hüfte ins Tor (15.). Dass Rodriguez in der Nachspielzeit mit einem sehenswerten Freistoss noch ein Treffer auf der richtigen Seite gelang, änderte am Fehltritt der Wolfsburger nichts mehr. Die "Wölfe" haben in vier Spielen in Bundesliga und Europa League nicht ein einziges Mal gewonnen.

Sparta Prag, am 2. Oktober der nächste Gegner der Young Boys in der Gruppe I, verlor in Neapel trotz der frühen Führung durch den Weitschuss von Josef Husbauer (14.) 1:3. Der Favorit aus Italien setzte sich am Ende sicher durch und verhinderte, dass sich die Krise am Vesuv nach der 0:1-Heimniederlage vom letzten Wochenende in der Meisterschaft gegen Chievo Verona verschärfte. Für die zuletzt spielerisch enttäuschenden und kritisierten Neapolitaner führte einmal mehr Gonzalo Higuain die Wende herbei. Das 1:1 schoss der Argentinier mittels Handspenalty (22.), das wegweisende 2:1 durch den Belgier Dries Mertens bereitete Higuain mit einem Solo-Vorstoss vor (52.). In diesen unruhigen Startwochen der Saison verzichtete Trainer Rafael Benitez auf eine weitreichende Rotation. So waren zum Europa-League-Auftakt nicht nur die "Offensive-Tenöre" Higuain, Mertens, Marek Hamsik und José Callejon dabei, sondern im zentralen Mittelfeld auch der Schweizer Gökhan Inler.

Resultate. Gruppe A: Apollon Limassol - Zürich 3:2 (2:0). Borussia Mönchengladbach - Villarreal 1:1 (1:0).

Gruppe B: Club Brügge - Torino 0:0. FC Kopenhagen - HJK Helsinki 2:0 (0:0).

Gruppe C: Partizan Belgrad - Tottenham Hotspur 0:0. Besiktas Istanbul - Asteras 1:1 (1:0).

Gruppe D: Dinamo Zagreb - Astra Giurgiu 5:1 (3:0). Salzburg - Celtic Glasgow 2:2 (1:1).

Gruppe E: Panathinaikos Athen - Dynamo Moskau 1:2 (0:1). PSV Eindhoven - Estoril 1:0 (1:0).

Gruppe F: Karabach Agdam - St-Etienne 0:0. Dnjepr Dnjepropetrowsk - Inter Mailand 0:1 (0:0).

Gruppe G: FC Sevilla - Feyenoord Rotterdam 2:0 (2:0). Standard Lüttich - Rijeka 2:0 (0:0).

Gruppe H: Everton - Wolfsburg 4:1 (2:0). Lille - Kuban Krasnodar 1:1 (0:1).

Gruppe I: Young Boys - Slovan Bratislava 5:0 (2:0). Napoli - Sparta Prag 3:1 (1:1).

Gruppe J: Rio Ave - Dynamo Kiew 0:3 (0:2). Steaua Bukarest - Aalborg 6:0 (0:0).

Gruppe K: Fiorentina - Guingamp 3:0 (1:0). PAOK Saloniki - Dynamo Minsk 6:1 (4:0).

Gruppe L: Legia Warschau - Lokeren 1:0 (0:0). Metalist Charkow - Trabzonspor 1:2 (0:1).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1