Real Madrid

Gareth Bale doch teurer als Cristiano Ronaldo

Die beiden teuersten Spieler der Königlichen Cristiano Ronaldo und Gareth Bale.

Die beiden teuersten Spieler der Königlichen Cristiano Ronaldo und Gareth Bale.

Ein bislang geheimes Dokument beweist: Real Madrid zahlte etwas mehr als 99 Millionen Euro für den Waliser Gareth Bale an die Tottenham Hotspurs. Damit ist Bale definitiv teurer als Real-Superstar Cristiano Ronaldo

Seit dem Wechsel von Gareth Bale von den Tottenham Hotspurs zu Real Madrid streiten sich die Experten, ob nun Bale oder Cristian Ronaldo, der einst für 94 Millionen Euro von Manchester United kam, der teuerste Transfer der Fussballhistorie ist. «Football Leaks» hat nun ein Dokument veröffentlicht, das die genauen Ablösemodalitäten der beiden Spitzenklubs aufzeigt. Dieses zeigt: Bale war teurer als Ronaldo.

Dieser Fakt wurde von den Verantwortlichen bei Real Madrid lange vertuscht, auch um den sensiblen Superstar Ronaldo nicht zu kränken. Seit heute wissen wir, dass Real insgesamt etwas mehr als 99 Millionen Euro an Tottenham überwiesen hat.

Ursprünglich hatten sich die beiden Vereine auf eine Ablöse von 91.5 Millionen Euro geeinigt. Da Real Madrid die Summe allerdings in Raten überwies, erhöhte sich der Betrag um 6% auf 99.7 Millionen Euro. Damit ist Bale nun doch der Rekordtransfer aller Zeiten.

Zwei kuriose Klauseln

Aus dem Dokument geht ebenfalls hervor, dass sich Tottenham gegen eine Rückkehr Bales in die Premier League versichert hat. Wäre Bale bis 2015 zurück in die Premier League gewechselt, hätte Real weitere 13 Millionen Euro an Tottenham überweisen müssen.

Ausserdem dürfen die Spurs bei einem anfällgen Verkauf Bales an einen Premier League Verein bis 2019 einmalig ihr Veto einlegen und so einen Wechsel verhindern.

Meistgesehen

Artboard 1