Champions League

FCB beendet Vorrunde mit 0:3-Niederlage

Der FC Basel konnte seine ohnehin schon minime Chance auf ein Weiterkommen in der Champions League nicht nutzen.

Die Basler verloren bei Bayern München 0:3; nur ein Sieg hätte für die Achtelfinals gereicht, sofern gleichzeitig auch die AS Roma beim Gruppenletzten Cluj verloren hätte. Die Rumänen taten dem FCB diesen Gefallen aber nicht und spielten 1:1.

Obwohl den Baslern in der Startphase mehr als den Bayern gelang, reichten zwei Minuten Unachtsamkeit aus, um dem Schweizer Meister sämtliche Hoffnungen zu rauben.

In der 35. Minute liess sich Cabral den Ball völlig unnötig an der eigenen Grundlinie wegschnappen. Goalie Franco Costanzo versuchte noch, die Flanke in die Mitte zu verhindern, doch der Ball kam zum völlig freistehenden Franck Ribéry, der zum 1:0 traf. Nur zwei Minuten später verlängerte Mario Gomez einen Eckball von Toni Kroos, den Anatoli Timoschtschuk zum 2:0 verwandelte. Ärgerlich war, dass unmittelbar vor Ribérys Führungstreffer Marco Streller eine gute Möglichkeit vergab, als er an Ersatz-Goalie Thomas Kraft scheiterte.

Schon zur Pause musste Thorsten Fink zugeben, dass sich sein Team vor allem in der Defensive völlig naiv angestellt hatte. Ein weiteres Beispiel dafür war in der 50. Minute das 3:0 durch Ribéry. Der Franzose stand beim Querpass von Thomas Müller wieder völlig frei.

Damit geht die Europacup-Saison für die Basler, die die Gruppe E auf Platz 3 beendeten, am 17. Februar 2011 in den Sechzehntelfinals der Europa League weiter. Das 3:0 von Ribéry sorgte zudem dafür, dass die Basler nicht zu den vier besten Gruppen-Dritten gehören, die in die Europa League einsteigen. Damit gehört der FCB nicht zuden gesetzten Teams in den Sechzehntelfinals.

Bayern München - Basel 3:0 (2:0).

Allianz-Arena. - 66 000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Hansson (Sd). - Tore: 35. Ribéry 1:0. 37. Timoschtschuk 2:0. 50. Ribéry 3:0.

Bayern München: Kraft; Lahm, Timoschtschuk, Breno, Contento; van Bommel, Kroos (68. Altintop); Müller, Schweinsteiger, Ribéry; Gomez.

Basel: Costanzo; Inkoom, Abraham, Ferati, Safari; Shaqiri (76. Tembo), Yapi, Cabral (46. Almerares), Stocker; Frei, Streller (46. Granit Xhaka).

Bemerkungen: Bayern ohne Badstuber, Olic, Pranjic und Robben (alle verletzt). Basel ohne Chipperfield, Huggel, Kusunga und Zoua (alle verletzt). Verwarnungen: 73. Frei (Foul).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1