Fussball
David Beckham soll Interesse am FC Malaga haben

Dem FC Malaga droht Ungemach von der Uefa. Diese will Auskunft über die miserablen Finanzen des spanischen Clubs. Rettung naht vielleicht aus England. David Beckham soll ein Auge auf Malaga geworfen haben.

Drucken
Teilen
David Beckham zeigt Interesse am FC Malaga

David Beckham zeigt Interesse am FC Malaga

Keystone

Auf dem Fussball-Platz ist Beckhams Stern am Sinken. Der Brite spielt heute bei den Los Angeles Galaxy. Das ist ziemlich weit weg vom grossen Fussball-Rampenlicht. Nun könnte er auf die grosse Bühne zurück kommen, nicht als Spieler, sondern als Club-Besitzer.

David Beckham posiert in Unterwäsche für H & M
4 Bilder
David Beckham in Unterwäsche von H & M
David Beckham in Unterwäsche von H & M
Und als Metallskulptur in L. A.

David Beckham posiert in Unterwäsche für H & M

AZ

Manager bei Galaxy ist mit Alexi Lalas einer, der ebenfalls gerne im Rampenlicht steht. Die beiden, das berichtet nun die «Los Angeles Times» sollen nun gemeinsam die Übernahme des FC Malaga erwägen. Beckham und der frühere US-Natispieler Lalas interessieren sich für 75 Prozent der Aktien des Clubs. Welchen Preis sie dafür bezahlen wollen, ist nicht bekannt. Malaga belegte letzte Saison in der spanischen Meisterschaft den dritten Platz und spielt daher dieses Jahr in Champions League mit.

Katar-Milliardär dreht Geldhahn zu

Heute ist der Club im Besitz des katarischen Milliardärs Abdullah al-Thani. Nachdem einige Immobiliendeals an der spanischen Küste geplatzt sind, kokettiert dieser jedoch öffentlich mit einem Rückzug.

Und hat dem FC auch den Geldhahn zugedreht. Leistungsträger wie Santi Cazorla (20 Millionen Euro) und Jose Rondon (9 Millionen Euro) musste der Champions-League-Starter verkaufen, um Geld in die leeren Kassen zu bekommen. (rsn)

Aktuelle Nachrichten