Der französische U20-Nationalspieler war im Sommer 2017 von Nancy in die Bundesliga zur Borussia gewechselt und absolvierte seitdem 35 Spiele in der Bundesliga. Bei der Borussia hatte sich der Mittelfeldspieler zuletzt über seine Rolle enttäuscht gezeigt und mehr Spielzeit verlangt. Auch darum stiess sein Wechsel zu den Bayern in Gladbach auf wenig Verständnis. "Das hat mich überrascht, aber das ist ja nicht meine Entscheidungsfindung", kommentierte Gladbach Sportchef Max Eberl den Abgang des Franzosen, der noch einen Vertrag bis 2023 besessen hatte.