Igor Tadic brachte die effizienten Gäste bereits in der 6. Minute erstmals in Führung, Sandro Foschini tat dies kurz nach der Pause ein zweites Mal für die Equipe von Coach Ranko Jakovljevic. Den dritten Treffer markierte der ehemalige Winterthurer Kristian Kuzmanovic kurz vor Schluss nach einem Konter. Gianluca Frontino zeichnete für den zwischenzeitlichen Ausgleich verantwortlich (29.).

Für Servette begann die neue Meisterschaft enttäuschend. Trotz zwei Toren von Alexandre Alphonse kamen die Genfer vor heimischer Kulisse nicht über ein 2:2 gegen Chiasso hinaus.

Am Sonntag empfängt Wil den Super-League-Absteiger Vaduz, tags darauf feiert Rapperswil-Jona in Schaffhausen seine Challenge-League-Premiere.

Challenge League. 1. Runde:

Servette - Chiasso 2:2 (2:1). - 2070 Zuschauer. - SR Schärli. - Tore: 4. Ceesay 0:1. 25. Alphonse 1:1. 37. Alphonse (Foulpenalty) 2:1. 84. Franzese 2:2.

Winterthur - Wohlen 1:3 (1:1). - 2800 Zuschauer. - SR Schnyder. - Tore: 6. Tadic 0:1. 29. Frontino 1:1. 50. Foschini 1:2. 88. Kuzmanovic 1:3. - Bemerkung: 52. Kopfball von Sutter (Winterthur) an die Latte.

Rangliste: 1. Wohlen 1/3 (3:1). 2. Neuchâtel Xamax FCS 1/3 (2:1). 3. Chiasso 1/1 (2:2). 3. Servette 1/1 (2:2). 5. Rapperswil-Jona 0/0 (0:0). 5. Schaffhausen 0/0 (0:0). 5. Vaduz 0/0 (0:0). 5. Wil 0/0 (0:0). 9. Aarau 1/0 (1:2). 10. Winterthur 1/0 (1:3).