Deutschland

1:0-Sieg bei Zweitligist Holstein Kiel: Wolfsburg verbleibt in der Bundesliga

Robin Knoche jubelt nach seinem Siegtreffer gegen Holstein Kiel

Robin Knoche jubelt nach seinem Siegtreffer gegen Holstein Kiel

Der Bundesliga-Drittletzte Wolfsburg wahrt seine Erstklassigkeit mit zwei Siegen und dem Gesamtskore von 4:1 gegen Zweitligist Holstein Kiel in der deutschen Auf-/Abstiegsbarrage.

Das Team mit dem erneut durchspielenden Schweizer Renato Steffen, aber ohne den nach wie vor verletzten Admir Mehmedi, gewann nach dem 3:1-Heimsieg das Rückspiel beim Unterklassigen dank einem Kopfballtor von Robin Knoche (75.) mit 1:0.

Schon im Vorjahr hatte sich der ehemalige deutsche Meister in der Barrage durchgesetzt, damals gegen Eintracht Braunschweig. In Kiel waren die Gastgeber zwar über weite Strecken gleichwertig, kamen aber nur selten zu zwingenden Gelegenheiten. Die Wolfsburger waren insgesamt die abgeklärtere Mannschaft.

Holstein Kiel bleibt damit der Durchmarsch von der 3. Liga in die Bundesliga verwehrt. Erst vor einem Jahr waren die Norddeutschen in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Noch in der Saison 2012/13 waren sie viertklassig gewesen.

Ob bei Wolfsburg Trainer Bruno Labbadia nach dem Klassenerhalt bleiben darf, ist noch offen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1