Conference-League-Qualifikation
FC Luzern könnte heuer im internationalen Geschäft Millionen einspielen

Der FC Luzern hat seine Mannschaft im Sommer mit klingenden Namen verstärkt. Am Donnerstag (20.30 Uhr, SRF info) muss das Team von Fabio Celestini zu Hause gegen Feyenoord Rotterdam liefern, denn in der Conference League lockt viel Geld.

Daniel Wyrsch
Drucken
Teilen
Stürmt Varol Tasar (vorne rechts) mit dem FC Luzern in die Conference League? Gegen St. Gallens Betim Fazliji (links) erzielte er am Sonntag den späten 2:2-Ausgleich.

Stürmt Varol Tasar (vorne rechts) mit dem FC Luzern in die Conference League? Gegen St. Gallens Betim Fazliji (links) erzielte er am Sonntag den späten 2:2-Ausgleich.

Bild: Martin Meienberger/Freshfocus (St. Gallen, 1. August 2021)

Für den FC Luzern könnte die vom europäischen Fussballverband Uefa neu geschaffene Conference League auch finanziell zum interessanten Wettbewerb werden: Der Schweizer Cupsieger bekommt für die Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde umgerechnet 588 000 Franken. Für die Qualifikation an den Playoffs würden nochmals 802 000 Franken eingespielt. Richtig einschenken würde dann das Erreichen der Gruppenphase: Dort kämen 3,1 Millionen Franken dazu.

Kaderzusammenstellung: FCL hat für Europa geplant

Könnte sich der FCL erstmals für die sechs Gruppenspiele im Europacup qualifizieren, hätte das sportliche und monetäre Folgen: Zum einen bräuchte die Mannschaft für die vielen englischen Wochen genügend Personal, zum anderen würden sicher die erwähnten Einnahmen von total rund 4,5 Millionen Franken in die Kasse fliessen. Personell hat der FCL teils aufsehenerregend aufgerüstet – nicht zuletzt mit Blick auf Europa wurden bisher verpflichtet: Holger Badstuber, Christian Gentner, Patrick Farkas, Samuele Campo, Jordy Wehrmann, Vaso Vasic und David Domgjoni. Ein Aussenverteidiger soll noch dazustossen.

Mit Christian Gentner (links) und Holger Badstuber sind bekannte Spieler aus der Bundesliga zum FC Luzern gestossen.

Mit Christian Gentner (links) und Holger Badstuber sind bekannte Spieler aus der Bundesliga zum FC Luzern gestossen.

Bild: Martin Meienberger/Freshfocus (Luzern, 24. Juli 2021)

Aktuelle Nachrichten