Eishockey NLA

ZSC kommt gegen Ambri ungefordert zu Kantersieg

Ambris Giacomo Casserini abseits der jubelnden Lions.

Ambris Giacomo Casserini abseits der jubelnden Lions.

Die ZSC Lions kommen bei Ambri-Piotta zu einem ungefährdeten 5:1-Sieg. Fünf verschiedene Spieler treffen für den Meister, der gleichzeitig den fünften Erfolg in Serie feiert.

Die ZSC Lions erwiesen sich als sehr kaltschnäuzig im Abschluss und nutzten gleich ihre ersten zwei Möglichkeiten zur 2:0-Führung im ersten Drittel.

Ein Slapshot von der blauen Linie von ZSC-Captain Matthias Seger sowie ein sehenswerter Flügellauf von Roman Wick, der Patrik Bärtschi mustergültig auflegte, zeichneten für die beiden Treffer der Gäste verantwortlich. Schliesslich leitete Luca Cunti mit dem 3:0 die Vorentscheidung ein. Marco Pedretti und Raeto Raffainer vergaben kurz nach jenem 0:3 zwei hochkarätige Möglichkeiten für die Leventiner, ehe Elias Bianchi wenigstens noch das zwischenzeitliche Ehrentor für die Leventiner gelang.

Beide Teams nahmen noch einen Torhüterwechsel vor: Die ZSC Lions liessen für die letzten zwölf Minuten noch Tim Wolf für Lukas Flüeler zwischen die Pfosten. Ambri-Piotta hatte für das Schlussdrittel noch Lorenzo Croce anstelle des Kanada-Schweizers Nolan Schaefer spielen lassen. Sowohl Wolf als auch Croce blieben ohne Gegentor.

Ambri-Piotta - ZSC Lions 1:5 (0:2, 1:3, 0:0)

Valascia. - 3623 Zuschauer. - SR Massy, Espinoza/Kohler. - Tore: 12. Seger (Maurer, Schäppi) 0:1. 18. Patrik Bärtschi (Wick) 0:2. 28. Cunti (Shannon) 0:3. 31. Elias Bianchi (Miéville, Trunz) 1:3. 33. Chris Baltisberger (Schäppi) 1:4. 38. Trachsler (Ambühl, Cunti) 1:5. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 4mal 2 Minuten gegen ZSC Lions. - PostFinance-Topskorer: Williams; Monnet.

Ambri-Piotta: Schaefer (41. Croce); Noreau, Kobach; Kutlak, Sidler, Gobbi, Trunz; Casserini; Pestoni, Park, Williams; Lachmatow, Miéville, Reichert; Duca, Schlagenhauf, Elias Bianchi; Raffainer, Mattia Bianchi, Daniele Grassi.

ZSC Lions: Flüeler (48. Wolf); Seger, Geering; Stoffel, Lashoff; Blindenbacher, Maurer; Patrik Bärtschi, Shannon, Wick; Ambühl, Cunti, Kenins; Bastl, Trachsler, Monnet; Chris Baltisberger, Schäppi, Bühler.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Schulthess (krank), Botta und Tim Weber (beide verletzt), Isacco Dotti, Bonnet und Donati (alle überzählig), ZSC Lions ohne Daniel Schnyder (krank) sowie aktuell weiterhin nur mit zwei Ausländern. - Pfosten: 20. Patrik Bärtschi, 51. Monnet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1