Biel - Bern 3:2

Topskorer Rajala schiesst Biel ins Glück

Berns Mark Arcobello (links) bezwingt hier Biels Goalie Jonas Hiller zum 2:2 ̈

Berns Mark Arcobello (links) bezwingt hier Biels Goalie Jonas Hiller zum 2:2 ̈

Biel bezwingt den SC Bern auch im zweiten Saisonduell, diesmal mit 3:2. Den entscheidenden Treffer erzielt Doppeltorschütze Toni Rajala 17 Sekunden vor dem Ende.

Nachdem sich die Zuschauer schon darauf eingestellt hatten, dass es auch im zweiten Duell dieser beiden Teams in der laufenden Meisterschaft zu einer Verlängerung kommt, bediente Torhüter Jonas Hiller den finnischen Verteidiger Anssi Salmela, der aus der eigenen Zone einen harten Pass zu Landsmann Rajala spielte, worauf dieser ins gegnerische Drittel zog und mit einem fantastischen Schuss in den Winkel reüssierte. Es war das dramatische Ende eines tollen Spiels, das gerade so gut auch die Gäste hätten gewinnen können.

Rajala hatte in der 19. Minute schon das 2:1 erzielt und totalisiert nun zehn Saisontore. Für den SCB schoss der nach der Saison zu Lugano wechselnde Mark Arcobello ebenfalls zwei Treffer, nachdem er zuvor in sechs Partien in Folge erfolglos geblieben war. Dass dies am Ende eine Randnotiz war, hatte auch mit dem unglücklichen Debüt des kanadischen Verteidigers Andrew MacDonald im Berner Dress zu tun. Der Routinier sass bei den ersten beiden Gegentoren - das 1:0 für die Bieler schoss Salmela bereits nach 139 Sekunden - auf der Strafbank. Auch das 1:1 der Berner in der 8. Minute war ein Überzahltreffer.

Telegramm

Biel - Bern 3:2 (2:1, 0:1, 1:0)

6521 Zuschauer. - SR Stricker/Mollard, Kovacs/Gnemmi. - Tore: 3. Salmela (Ausschluss MacDonald) 1:0. 8. Arcobello (Ebbett, Rüfenacht/Ausschluss Fey) 1:1. 19. Rajala (Fuchs, Rathgeb/Ausschluss MacDonald) 2:1. 34. Arcobello (Rüfenacht, Simon Moser) 2:2. 60. (59:43) Rajala (Salmela, Hiller) 3:2. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Biel, 2mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Rajala; Simon Moser.

Biel: Hiller; Rathgeb, Forster; Fey, Salmela; Janis Moser, Kreis; Sataric; Hügli, Pouliot, Rajala; Tschantré, Ullström, Kessler; Riat, Fuchs, Neuenschwander; Ulmer, Tanner, Wüest.

Bern: Schlegel; Untersander, Colin Gerber; Andersson, MacDonald; Burren, Blum; Henauer; Pestoni, Arcobello, Moser; Sciaroni, Mursak, Praplan; Rüfenacht, Ebbett, Scherwey; Grassi, Bieber, Berger; Kämpf.

Bemerkungen: Biel ohne Brunner, Gustafsson, Lüthi (alle verletzt), Cunti, Kohler (beide krank), Künzle (gesperrt) und Schneider (überzähliger Ausländer). Bern ohne Beat Gerber, Krueger, Heim (alle verletzt) und Koivisto (überzähliger Ausländer).- 57. Pfostenschuss Untersander. - Timeout Bern (59:43), ab 59:50 ohne Goalie.

Meistgesehen

Artboard 1