Die Tore für den Weltmeister von 2013, der am Samstag im Halbfinal Russland mit 1:3 unterlegen gewesen war, schossen Topskorer Joakim Lindström (5.), Simon Hjalmarsson (16.) und NHL-Profi Mikael Bäcklund (49.) von den Calgary Flames. Tschechien war über weite Strecken spielbestimmend, vor dem Tor aber zu ungefährlich.