Spengler Cup

Oltens Dion Knelsen verstärkt in Davos das Team Canada

Dion Knelsen in Aktion.

Dion Knelsen in Aktion.

Grosse Ehre für den Topscorer des EHC Olten. Der Kanadier Dion Knelsen erhielt kurzfristig ein Aufgebot für den Spengler Cup in Davos. Dort wird er im Halbfinal von Montagnachmittag und eventuell im Final von Dienstag-Mittag das Team Canada verstärken.

Am Sonntagabend rettete er dem EHC Olten mit seinem Ausgleich in der letzten Spielminute im Spitzenspiel beim EHC Kloten noch einen Punkt. Ein paar Stunden später packte Dion Knelsen seine Koffer und reiste nach Davos. Dort wird er das Team Canada im Halbfinal vom Montagnachmittag (15.10 Uhr) gegen Turku verstärken. Und, wenn die Kanadier gewinnen, auch im Final vom Dienstagmittag in der Davoser Eis-Kathedrale auf dem Eis stehen.

Der letzte Olten-Spieler, der für das Team Canada am Spengler Cup zum Einsatz kam, war Jay McClement. Er gewann 2017 das Turnier mit seinen Landsleuten

Für Knelsen ist es der zweite Auftritt mit dem kanadischen Nationalteam am Traditionsturnier. Er war bereits im Vorjahr, als er noch für die Rapperswil-Jona Lakers spielte, im Aufgebot und erzielte in seinen drei Spielen ein Tor und gab einen Assist. Damals verlor das Team Canada überraschend den Final gegen die Finnen von Kalpa Kuopio mit 1:2.

Schon mit Kanada an der U18-WM dabei

Der 30-Jährige hat aber auch noch eine andere Vergangenheit im Dress mit dem Ahornblatt. 2007 gehörte er zur WM-Auswahl der kanadischen U18-Nationalmannschaft und spielte damals an der Seite von aktuellen NHL-Stars wie Steven Stamkos (Tampa Bay), Logan Couture (San Jose) oder Drew Doughty (Los Angeles).

Bereits am 3. Januar steht Dion Knelsen (48 Skorerpunkte in 32 Spielen) wieder für den EHCO im Einsatz: Dann treffen die Powermäuse in Pruntrut auf den HC Ajoie. 

Meistgesehen

Artboard 1