NHL

Minnesota Wild mit Fiala gibt die Rote Laterne ab

Kevin Fiala (Nummer 22) und seine Kollegen feiern einen Treffer.

Kevin Fiala (Nummer 22) und seine Kollegen feiern einen Treffer.

Auch dank Kevin Fiala schaffen die Minnesota Wild im Auswärtsspiel gegen die Dallas Stars die Wende und siegen nach einem 0:2-Rückstand noch 3:2.

Der Schweizer Söldner leitete die Aktion zum 2:2-Ausgleich ein. Der 23-jährige St. Galler liess sich bereits den 33. Skorerpunkt (12 Tore/21 Assists) in der laufenden Meisterschaft gutschreiben.

Minnesota feierte den dritten Sieg in Serie und gab die Rote Laterne in der Central Division an die Chicago Blackhawks ab. Fiala zählt beim Team aus dem mittleren Westen zu den Stammkräften. Er stand bei 49 der bislang 54 Partien in dieser Saison auf dem Eis.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1