Schliesslich sorgte Walker mit seinem zweiten Treffer, einem Schuss ins leere Tor, für das Endresultat. Lugano kam zum dritten Derby-Sieg in Folge und näherte sich als neuer Tabellenvierter bis auf zwei Punkte zum Kantonsrivalen, der von Rang 2 auf Platz 3 zurückfiel. Lugano realisierte den siebten Sieg aus den letzten acht Spielen.

Eine spektakuläre Schlägerei lieferte sich Ambri-Goalie Nolan Schaefer mit Luganos Jacob Micflikier im Mitteldrittel. Beide Spieler trugen Cuts davon, Schaefer verliess das Eis indes als klarer Punktsieger. Beide wurden mit Restausschlüssen bestraft, sodass bei Ambri-Piotta Sandro Zurkirchen ab der 35. Minute das Tor hütete.

Alexandre Giroux mit einem satten Distanzschuss sowie Jason Williams hatten im Startdrittel für die 2:0-Führung für Ambri-Piotta gesorgt. Dabei sah Elvis Merzlikins, der lettische Keeper im Gehäuse der Gastgeber, beim zweiten Gegentreffer schlecht aus. Er vermochte sich nach einer Abwehraktion nicht mehr aufzurichten und ermöglichte dadurch freie Schussbahn. Merzlikins machte seinen Fehler aber in der Folge mehr als wett, indem er neben seinen Paraden auch noch einen Assist zum Gamewinner von Walker (54.) realisierte.

Lugano - Ambri-Piotta 4:2 (1:2, 0:0, 3:0).

Resega. - 7800 Zuschauer (ausverkauft). - SR Rochette/Wiegand, Espinoza/Kohler. - Tore: 7. Giroux (Pestoni) 0:1. 14. Williams (Pestoni) 0:2. 17. Pettersson (Hirschi/Ausschluss Kobach) 1:2. 53. Simion (Kparghai, Schlumpf) 2:2. 54. Walker (Merzlikins!) 3:2. 60. (59:06) Walker (Rüfenacht) 4:2 (ins leere Tor). - Strafen: 5mal 2 plus 5 Minuten (Mcflikier) plus 10 Minuten (Maurer) plus Spieldauer (Mcflikier) gegen Lugano, 8mal 2 plus 5 Minuten (Schaefer) plus Spieldauer (Schaefer) gegen Ambri-Piotta. - PostFinance-Topskorer: McLean; Giroux.

Lugano: Merzlikins; Hirschi, Maurer; Ulmer, Vauclair; Kparghai, Schlumpf; Kienzle, Blatter; Micflikier, McLean, Murray; Rüfenacht, Metropolit , Pettersson; Walker, Walsky, Dal Pian; Fazzini, Sannitz, Simion.

Ambri: Schaefer (35. Zurkirchen); Noreau, Chavaillaz; Nordlund, Gautschi; Trunz, Sidler; Grieder, Kobach; Pestoni, Williams, Giroux; Grassi, Schlagenhauf, Bianchi; Steiner, Reichert, Pedretti; El Assaoui, Duca, Lhotak.

Bemerkungen: Lugano ohne Kostner (verletzt), Heikkinen (überzähliger Ausländer), Conne und Reuille (krank), Ambri ohne Park, Miéville, Lüthi, Incir und Bonnet (alle verletzt). - 6. Pfostentschuss Micflikier. - 33. Pettersson ausgeschieden. - 57:14 Timeout Lugano. - Ambri-Piotta ab 58:50 ohne Torhüter.