Lugano - SCL Tigers 1:3

Lugano liegt den Tigers weiterhin

Die Tigers feiern ihren Sieg im Tessin

Die Tigers feiern ihren Sieg im Tessin

Zum vierten Mal in dieser Saison besiegen die SCL Tigers ihren Lieblingsgegner Lugano. Die Emmentaler wandeln im letzten Drittel einen 0:1-Rückstand in einen 3:1-Sieg um - und überholen Lugano.

Aus Sicht von Lugano war die Niederlage unnötig. Gut zwei Drittel lang hatten sie die Partie mehrheitlich im Griff, obwohl sie nur mit einem Treffer Vorsprung führten. Dann scheiterte zuerst Jani Lajunen mit einem Penalty am einmal mehr starken Langnauer Keeper Ivars Punnenovs (43.), dann leistete sich Raffaele Sannitz in der Offensivzone ein unnötiges Foul (47.). Das war der Auftakt zur Wende in diesem Spiel.

Im Powerplay erzielte Julian Schmutz den Ausgleich für Langnau. Eineinhalb Minuten später schoss Ben Maxwell die Langnauer mit seinem 14. Saisontor in Führung. Die Entscheidung gelang PostFinance-Topskorer Harri Pesonen acht Sekunden vor dem Ende mit einem Schuss ins leere Tor.

Die SCL Tigers kehrten nach vier Niederlagen zum Siegen zurück und feierten in Lugano einen ihrer mittlerweile zur Gewohnheit gewordenen Siege. Seit mittlerweile mehr als zwei Jahren verloren sie in der Resega nicht mehr. In dieser Saison haben sie alle vier Duelle gegen Lugano für sich entschieden.

Telegramm

Lugano - SCL Tigers 1:3 (0:0, 1:0, 0:3)

5670 Zuschauer. - SR Hebeisen/Mollard, Schlegel/Ambrosetti. - Tore: 33. Walker (Suri) 1:0. 48. (47:04) Schmutz (Neukom, Earl/Ausschluss Sannitz) 1:1. 49. (48:39) Maxwell (Kuonen) 1:2. 60. (59:52) Pesonen 1:3 (ins leere Tor). - Strafen: je 4mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Klasen; Pesonen.

Lugano: Zurkirchen; Chorney, Wellinger; Chiesa, Riva; Loeffel, Vauclair; Jecker; Klasen, McIntyre, Bertaggia; Bürgler, Lajunen, Suri; Fazzini, Sannitz, Lammer; Zangger, Romanenghi, Walker; Jörg.

SCL Tigers: Punnenovs; Cadonau, Leeger; Lardi, Erni; Huguenin, Blaser; Grossniklaus; Kuonen, Maxwell, Neukom; DiDomenico, Berger, Pesonen; Schmutz, Diem, Earl; Rüegsegger, In-Albon, Sturny; Andersons.

Bemerkungen: Lugano ohne Morini (verletzt) und Postma (überzähliger Ausländer), SCL Tigers ohne Dostoinow, Glauser, Schilt (alle verletzt), Elo und Gagnon (beide überzählige Ausländer). Punnenovs hält Penalty von Lajunen (44.). Lugano von 57:55 bis 59:52 ohne Torhüter.

Meistgesehen

Artboard 1