Rapperswil - Lausanne 1:2

Lausanne bleibt das Team der Stunde

Lausannes Stürmer Christoph Bertschy sorgte mit einem Shorthander für die Entscheidung gegen die Rapperswil-Jona Lakers

Lausannes Stürmer Christoph Bertschy sorgte mit einem Shorthander für die Entscheidung gegen die Rapperswil-Jona Lakers

Lausanne bleibt in der National League das Team der Stunde. Das 2:1 auswärts bei den Rapperswil-Jona Lakers war für die Waadtländer bereits der sechste Sieg hintereinander.

Der knappe Erfolg beim Schlusslicht war für Lausanne letztlich etwas glückhaft, hatte das Heimteam doch gut vier Minuten vor Schluss beim Stand von 1:1 die ausgezeichnete Gelegenheit, in Überzahl die Entscheidung herbeizuführen. Nach einer Strafe gegen Lausannes Topskorer Dustin Jeffrey war es aber dessen Teamkollege Christoph Bertschy, der die Gäste mit einem Unterzahltor zum Sieg schoss.

Die Lakers, die zu Gunsten von Menschen mit einer geistigen Behinderung für einmal in schwarzen Trikots antraten, waren erst in der 55. Minute durch Verteidiger Frédéric Iglesias zum verdienten Ausgleich gekommen. Dabei musste sich Lausannes Goalie Sandro Zurkirchen nach zuvor 166 Minuten ohne Gegentor erstmals wieder bezwingen lassen.

Mit dem sechsten Sieg in Folge, dem vierten in einem fremden Stadion, verabschiedeten sich die Lausanner wohl endgültig aus dem Strichkampf. Ihr Vorsprung auf einen Nicht-Playoff-Platz beträgt sechs Runden vor Schluss komfortable zwölf Punkte.

Telegramm:

Rapperswil-Jona Lakers - Lausanne 1:2 (0:1, 0:0, 1:1)

3369 Zuschauer. - SR Wiegand/Lemelin, Altmann/Cattaneo. - Tore: 7. Leone (Nodari) 0:1. 55. Iglesias 1:1. 58. Bertschy (Ausschluss Jeffrey!) 1:2. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers, 2mal 2 Minuten gegen Lausanne. - PostFinance-Topskorer: Wellman; Jeffrey.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Helbling, Berger; Iglesias, Schmuckli; Profico, Maier; Gähler; Kristo, Schlagenhauf, Spiller; Clark, Knelsen, Wellman; Mosimann, Mason, Casutt; Primeau, Ness, Hüsler.

Lausanne: Zurkirchen; Trutmann, Grossmann; Lindbohm, Frick; Nodari, Genazzi; Schelling; Vermin, Jeffrey, Bertschy; Kenins, Emmerton, Partanen; Moy, Froidevaux, Herren; Zangger, Antonietti, Leone; Traber.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona Lakers ohne Rizzello und Lindemann (beide überzählig), Hächler, Gurtner, Schweri und Gilroy, Lausanne ohne Junland, Mitchell und Borlat (alle verletzt), sowie In-Albon (krank). - Timeout Rapperswil-Jona (57.) und von 57:58 bis 60:00 ohne Torhüter.

Meistgesehen

Artboard 1