Swiss League

Langenthal wird seiner Favoritenrolle gerecht

Brent Kelly sorgte mit seiner Linie für den Unterschied beim Sieg Langenthals in Zug

Brent Kelly sorgte mit seiner Linie für den Unterschied beim Sieg Langenthals in Zug

Langenthal setzt sich im Mittwoch-Spiel der Swiss League auswärts gegen die EVZ Academy mit 5:2 durch. Die Entscheidung führen die Oberaargauer mit zwei Powerplay-Toren im letzten Drittel herbei.

Jeffrey Füglister (51.) und Stefan Tschannen (55.) schossen die wegweisenden Tore für die Oberaargauer. Zuvor hatten die Zuger einen 0:1-Rückstand durch zwei Treffer des 20-jährigen Timo Haussener in eine 2:1-Führung umgewandelt.

Überragend bei Langenthal trat einmal mehr die erste Formation auf: Brent Kelly, Kim Karlsson und Tschannen steuerten je einen Treffer und zwei Assists zum Sieg bei. Langenthal festigte damit seinen 3. Rang in der Tabelle hinter dem Spitzenduo Rapperswil-Jona/Olten.

Resultat: EVZ Academy - Langenthal 2:5 (0:1, 2:1, 0:3). - Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 27/66 (105:43). 2. Olten 28/59 (90:69). 3. Langenthal 28/54 (102:68). 4. Ajoie 28/46 (107:79). 5. Visp 27/42 (73:73). 6. Thurgau 28/42 (75:79). 7. La Chaux-de-Fonds 27/41 (89:88). 8. EVZ Academy 27/31 (84:105). 9. GCK Lions 27/31 (75:100). 10. Winterthur 27/26 (67:108). 11. Biasca Ticino Rockets 28/15 (45:100).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1