Eishockey NLA

Lakers siegen gegen Davos nach 0:2-Rückstand

Michel Riesen (m.) Doppeltorschütze für Rapperswil

Michel Riesen (m.) Doppeltorschütze für Rapperswil

Die Rapperswil-Jona Lakers können Davos nach 13 Niederlagen in Serie wieder einmal bezwingen. Der Tabellenletzte siegt dank zwei Toren von Michel Riesen auswärts 4:3. Dabei hatte es zunächst nach einer weiteren Niederlage für die Lakers ausgesehen.

Nach 324 Sekunden und Toren von Dario Bürgler (4.) sowie Petr Taticek lagen die St. Galler früh 0:2 zurück. Doch die Gäste zeigten eindrücklich, dass die Moral trotz der vielen Niederlagen weiterhin intakt ist. Noch im ersten Drittel - 21 Sekunden vor der Pausensirene - verkürzte Michel Riesen auf 1:2. Der langjährige Davoser Spieler war es auch, der in der 27. Minute zum 2:2 ausglich. Damit verdoppelte Riesen sein Saisontotal an Toren. In der 32. Minute nutzte Derrick Walser eine doppelte Überzahl zur Führung. Überhaupt waren die Lakers im Mitteldrittel deutlich überlegen (Schussverhältnis 17:6).

In den letzten 20 Minuten spielte in erster Linie Davos, doch gute Chancen waren trotz 18 Schüssen Mangelware. So gelang Brandon Reid in der 57. Minute in Powerplay das Game-Winning-Goal zum 4:2. Es war der erste Sieg für Rapperswil-Jona nach sechs Niederlagen und erst der fünfte in dieser Saison. Die Davoser hatten zuvor dreimal hintereinander gewonnen.

Davos - Rapperswil-Jona Lakers 3:4 (2:1, 0:2, 1:1)

Vaillant-Arena. - 3071 Zuschauer. - SR Popovic, Bürgi/Marti. - Tore: 4. Bürgler (Wieser, Ramholt) 1:0. 6. Taticek (Sykora, Reto von Arx) 2:0. 20. Riesen 2:1. 27. Riesen (Geyer, Wichser) 2:2. 32. Walser (Burkhalter/Ausschlüsse Back, Guerra) 2:3. 57. Reid (Geyer, Wichser/Ausschluss Reto von Arx) 2:4. 60. Sejna (Forster/Ausschluss Walser/Davos ohne Torhüter) 3:4. - Strafen: je 4mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Sykora; Suri.

Davos: Genoni; Guerra, Forster; Stoop, Ramholt; Jan von Arx, Back; Sykora, Reto von Arx, Taticek; Bürgler, Marha, Wieser; Sciaroni, Rizzi, Sejna; Kuonen, Neuenschwander, Sieber; Untersander; Holinger.

Rapperswil-Jona: Manzato; Walser, Maurer; Geiger, Geyer; Büsser, Gmür; Marzan; Gailland, Roest, Suri; Reid, Burkhalter, Lemm; Riesen, Wichser, Berger; Grauwiler, Hartigan, Rizzello; Hürlimann.

Bemerkungen: Davos ohne Grossmann, Joggi (beide gesperrt), Guggisberg, Steinmann und Reymondin. Rapperswil-Jona ohne Murray, Camenzind, Sirén und Welti (alle verletzt). - Sykora gegen Ende des 1. Drittels verletzt ausgeschieden. 26. Maurer verletzt ausgeschieden. Wieser gegen Ende des 2. Drittels verletzt ausgeschieden. - 29. Pfostenschuss Reto von Arx. - Timeout Davos (34.). - Davos von 57:56 bis Spielende ohne Torhüter.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1