Im Derby gegen die ZSC Lions (1:4) war Kloten mit einer Gegentor-Triplette früh vom Kurs abgekommen, der Lerneffekt hielt sich offenbar in Grenzen. Auch im zweiten Heimspiel innerhalb von vier Tagen leistete sich der EHC einen klassischen Fehlstart. Nach einem Bieler Konter (6.) und einem ungenügenden Boxplay verschlechterte sich die Perspektiven der letztklassierten Zürcher bis zur 10. Minute erheblich.

Die Bereitschaft und der Fokus auf das Wesentliche war den Gastgebern nicht abzusprechen, aber die Verunsicherung hat bei halbem Pensum in der Liga nahezu alle Protagonisten ergriffen. Die Spieler bemühen sich zwar, aber die Fehlerquote ist zu gross, und in der Offensive fehlt die Überzeugung, auch in schwieriger Lage etwas ausrichten zu können.

Kevin Schläpfer hat mit seinem ehrenwerten Optimismus bislang wenig erreicht. In den neun Partien seit seinem Comeback auf höchster Ebene resultierten sechs Niederlagen. In der Woche der offizialisierten Zukunft von Captain Denis Hollenstein (Wechsel zum ZSC) war aus Sicht des schlingernden Liga-Dinos der Zuzug eines 36-Jährigen die beste Meldung: Der derzeit verletzte Zuger Verteidiger Timo Helbling unterschrieb für die kommende Saison.

Telegramm:

Kloten - Biel 2:3 (0:2, 1:0, 1:1)

4837 Zuschauer . - SR Tscherrig/Vinnerborg, Borga/Schüpbach. - Tore: 6. Nussbaumer (Rajala) 0:1. 10. Pedretti (Fey, Pouliot/Ausschluss Ramholt) 0:2. 40. (39:37) Von Gunten (Hollenstein, Praplan) 1:2. 46. Tschantré (Pedretti/Ausschluss Egli) 1:3. 50. Trachsler 2:3. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Kloten, 4mal 2 Minuten gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Holenstein; Micflikier.

Kloten: Saikkonen; Von Gunten, Harlacher; Bäckman, Egli; Ramholt, Kellenberger; Praplan, Santala, Hollenstein; Bozon, Trachsler, Sallinen; Grassi, Bieber, Marchon; Obrist, Schlagenhauf, Leone.

Biel: Hiller; Lofquist, Maurer; Jecker, Forster; Kreis, Fey; Dufner; Montandon, Neuenschwander, Pedretti; Tschantré, Sutter, Wetzel; Nussbaumer, Pouliot, Rajala; Schmutz, Fuchs, Micflikier.

Bemerkungen: Kloten ohne Boltshauser, Back, Lemm, Stoop, Weber, Bircher (alle verletzt), Biel ohne Fabian Lüthi, Joggi, Diem, Hächler, Earl (alle verletzt). 21. Lattenschuss von Bäckman. 60. (59:02) Timeout von Kloten, danach ohne Goalie.