Die bisherige Assistentin übernimmt den Posten von Steve Huard, der zum Ende der letzten Saison zurückgetreten ist.

Schelling bestritt mit der Schweizer Nationalmannschaft elf Weltmeisterschaften und vier Olympische Spiele. 2012 wurde sie WM-Dritte und 2014 holte sie Olympia-Bronze. Bei beiden Turnieren wurde sie als beste Torhüterin ausgezeichnet. Im Sommer 2018 beendete sie ihre Karriere.