Finnlands Riesentalent

Eeli Tolvanen: Mit diesem KHL-Jungtalent wollen Josi und Co. in Nashville endgültig durchstarten

Der 18-jährige Finne Eeli Tolvanen rockte diese Saison in der KHL. Da seine Saison dort nun aber vorbei ist, wird er bald die Nashville Predators verstärken.

Mit nur 18 Jahren verzückt Eeli Tolvanen bereits die ganze KHL, insbesondere seinen Klub Jokerit Helsinki, für den hat er nämlich trotz seines jungen Alters schon fleissig geskort hat. In 49 Spielen in der Regular Season waren es 19 Tore und 17 Assists und nun in den Playoffs fünf Tore und ein Assist. Damit ist der Flügel in den vorderen Regionen der KHL-Skorerliste zu finden.

Der Erfolg des Rookies freut auch Roman Josi, Kevin Fiala und Yannick Weber. Denn ihr Team, die Nashville Predators, haben Tolvanen vergangenen Frühling gedraftet – an 30. Position, ein echter Glücksgriff.

Denn Tolvanen wird wohl bald die Predators verstärken. Nun, da Jokerit Helsinki in den Playoff-Viertelfinals an ZSKA Moskau gescheitert ist (2:4), wird der 18-Jährige am Mittwoch in die USA reisen und sich in Nashville Josi und Co. anschliessen.

Thanks @predsnhl for Great week in Nashville

Ein Beitrag geteilt von Eeli Tolvanen (@eelitolvanen) am

Tolvanen bei den Predators im Probetraining

Dort wird der linke Flügel auch auf einige Landsmänner treffen, die ihn bereits in den höchsten Tönen loben. «Tolvanens Spielmacherqualitäten sind unglaublich», sagt beispielsweise Torhüter Pekka Rinne.

Sein Backup Juuse Saros ergänzt: «Zu Beginn hat er vielleicht viele überrascht. Aber man hat schnell gemerkt, wie gut Eeli wirklich ist. Er schiesst nicht nur Tore, er kreiert auch viele Chancen für seine Mitspieler.»

Dass er das kann, hat Tolvanen nun auf verschiedensten Stufen bewiesen. Gestartet hat er seine Karriere bei den Espoo Blues in Finnland. Im Alter von 16 Jahren wechselte er dann in die USA und schloss sich den Sioux City Musketeers in der amerikanischen Juniorenliga an. Dort überzeugte er restlos und skorte 92 Punkte in 102 Spielen.

Tolvanen trifft für Finnland bei Olympia.

Danach hätte Tolvanen eigentlich an die Boston University wechseln und dort College-Hockey spielen sollen. Doch weil die Noten des jungen Finnen zu schlecht waren, platzte dieser Traum plötzlich. Stattdessen warb Jokerit Helsinki um den Junior. «Da musste ich nicht zweimal nachdenken», sagte Tolvanen über die Rückkehr nach Finnland. «Ich konnte bei einem starken Team in der KHL, der besten Liga Europas, spielen.»

Dort, in der wohl zweitbesten Liga der Welt, wusste der Youngster von Beginn weg zu überzeugen – und wie. In seinem allerersten KHL-Spiel erzielte er gleich einen Hattrick. Auch in der Folge riss seine Produktion nicht ab. Mit seinen 36 Punkten aus 49 Spielen hat der Finne einen neuen Rekord aufgestellt. Noch nie hat ein 18-Jähriger in der KHL derart oft geskort. 

In seinem ersten KHL-Spiel schiesst Eeli Tolvanen einen Hattrick.

An der U20-WM im Januar trug Tolvanen sich ebenfalls mühelos in die Skorerlisten ein. Und bei den Olympischen Spielen von Pyeongchang bewies er, dass er sich auch auf internationalem Level bereits durchsetzen kann. In fünf Spielen für Finnland erzielte der Rookie drei Tore und gab sechs Assists. 

Nun erhofft sich auch Nashville das eine oder andere Tor von ihrem vielversprechenden Talent. Aktuell ist wohl ein Einsatz in der dritten Linie realistisch. Über kurz oder lang dürfte der junge Stürmer wohl zur ernsthaften Konkurrenz für Kevin Fiala auf dem linken Flügel werden. Auf jeden Fall verleiht er den Predators nochmals mehr Tiefe. Ein wichtiges Element im Kampf um den Stanley Cup.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1