Das Erreichen der Endausmarchung sei eine Frage der Zeit, sagte Tigers-Goalie Benjamin Conz vor dem Duell mit seinem "Besitzerverein" Servette in der "Berner Zeitung". Vor dem kommenden Wochenende können sich die Emmentaler ihren Platz unter den Top 8 (vier Punkte fehlen dazu) ohnehin nicht sichern. Bei Servette, das seinerseits die letzten vier Partien verloren hatte, kam Langnau im Schlussdrittel regelrecht unter die Räder.

Das Heimteam erzielte zwei Shorthander, der eine war das wegweisende Tor zum 3:1. Dass sich Benjamin Conz in der entscheidenden Szene (46.) von seinem Bruder Florian, der zuvor über 1080 Minuten ohne Tor geblieben war, in Unterzahl tunneln lassen musste, entbehrte nicht einer gewissen Ironie. Anschliessend brachte Langnau kein Bein mehr vors andere. Servette nutzte die Schwächen zu drei weiteren, teils herrlich herausgespielten Treffern zum 6:1. Den Schlusspunkt setzte Paul Savary (55.), erneut mit einem Shorthander.

Genève-Servette - SCL Tigers 6:1 (2:1, 0:0, 4:0).

Les Vernets. - 7121 Zuschauer. - SR Reiber, Fluri/Müller. - Tore: 5. Trachsler (Fritsche, Mercier) 1:0. 6. Schilt (Bucher) 1:1. 19. Toms (Park, Fritsche/Ausschluss Haas) 2:1. 46. Florian Conz (Savary/Ausschluss Fritsche!) 3:1. 48. Salmelainen (Deruns) 4:1. 52. Park (Fritsche, Pothier) 5:1. 55. Savary (Ausschluss Breitbach!) 6:1. - Strafen: 10mal 2 plus 2mal 10 Minuten plus Spieldauer (Gobbi) gegen Genève-Servette, 5mal 2 Minuten plus Spieldauer (Murphy) gegen die SCL Tigers. -- PostFinance-Topskorer: Toms; Iggulden.

Genève-Servette: Stephan; Vukovic, Goran Bezina; Pothier, Mercier; Gobbi, Breitbach; Höhener; Toms, Park, Fritsche; Deruns, Savary, Salmelainen; Walsky, Trachsler, Randegger; Cadieux, Berthon, Florian Conz; Pivron.

SCL Tigers: Benjamin Conz; Murphy, Genazzi; Reber, Lindemann; Lüthi, Schilt; Flückiger; Iggulden, Pelletier, Simon Moser; Brooks, Camenzind, Haas; Sandro Moggi, Helfenstein, Claudio Moggi; Schild, Gerber, Bucher; Lemm.

Bemerkungen: Genève-Servette ohne Rivera und Rubin, SCL Tigers ohne Lardi, Christian Moser, Steiner (alle verletzt) und Gustafsson (krank). - 19. Pfostenschuss Park.