Eishockey NLA
Bern gewinnt den Spitzenkampf gegen Fribourg

Der SC Bern schliesst nach Punkten zu Leader Fribourg auf, weil die Berner den Spitzenkampf in der erstmals diese Saison ausverkauften Arena mit 4:1 gewinnen. Den entscheidenden Vorsprung holte der SCB schon in den ersten vier Minuten heraus.

Drucken
Teilen
Zwei Assists von Berns Ivo Rüthemann

Zwei Assists von Berns Ivo Rüthemann

Keystone

Martin Plüss nach 54 Sekunden und Ryan Gardner nach 235 Sekunden brachten die Mannschaft von Antti Törmänen 2:0 in Führung. Gottérons Goalie Cristobal Huet musste nach dem Shutout vom Freitagabend gegen Servette gleich zwei der ersten vier Schüsse auf sein Gehäuse passieren lassen. Beim zweiten Gegentor sass ausserdem der Freiburger Adam Hasani wegen eines unkorrekten Spielerwechsels auf der Strafbank.

Dieses frühe Handicap, welches sich die Freiburger aufbürdeten, vermochten sie nicht mehr abzulegen. Der Leader bemühte sich zwar und schaffte durch das zweite Saisontor von Shawn Heins den Anschlusstreffer, der SC Bern liess aber keine Wende zu. Die Berner zelebrierten eine grosse Souveränität vor dem eigenen Tor und schaffte es, dass Fribourgs Offensive nicht auf Touren kam wie so oft in den letzten Runden. Marco Bührer parierte 18 Schüsse (von 19).

Bern - Fribourg 4:1 (2:0, 0:1, 2:0)

PostFinance. -- 17'131 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Rochette, Huggenberger/Wüst. -- Tore: 1. (0:54) Martin Plüss (Bertschy, Rüthemann) 1:0. 4. Gardner (Roche, Rüthemann/Ausschluss Hasani) 2:0. 21. Heins (Benny Plüss) 2:1. 43. Adrian Brunner (Froidevaux, Roche) 3:1. 59. Froidevaux (Adrian Brunner) 4:1 (ins leere Tor). -- Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Bern, 5mal 2 Minuten gegen Fribourg. -- PostFinance-Topskorer: Gardner; Bykow.

Bern: Bührer; Roche, Philippe Furrer; Jobin, Hänni; Höhener, Beat Gerber; Morant; Dumont, Ritchie, Déruns; Bertschy, Martin Plüss, Rüthemann; Vigier, Gardner, Pascal Berger; Neuenschwander, Froidevaux, Scherwey; Adrian Brunner.

Fribourg: Huet; Heins, Collenberg; Birbaum, Loeffel; Lukas Gerber, Barinka; Ngoy, Marc Abplanalp; Gamache, Dubé, Hasani; Sprunger, Bykow, Benny Plüss; Rosa, Lüssy, Knoepfli; Cadieux, Botter, Tristan Vauclair.

Bemerkungen: Bern ohne Kwiatkowski, Vermin, Lötscher und Reichert, Fribourg ohne Afanasenkow und Jeannin (alle verletzt). Dumont verletzt ausgeschieden (48.). -- Timeout Fribourg (58:30).