Hiroshi Hoketsu heisst der Mann, der als ältester Athlet an den Olympischen Sommerspielen 2012 in London teilgenommen hat. Der 71-jährige Olympionik wurde 1941 in Tokio geboren und gilt dort als einer der besten Dressurreiter des Landes.

Durch konstantes Training und Muskelübungen im Fitnesstudio hält sich der rüstige Rentner fit, um seiner Leidenschaft auch noch im hohen Alter nachgehen zu können.

Der pferdeverliebte Japaner war schon seit jeher dem Pferdesport angetan, vor seiner Karriere als Dressurreiter war er ein erfolgreicher Springreiter. Mit 42 musste er aber seine Karriere im Springreiten an den Nagel hängen, Grund war eine Sehschwäche, die ihn die Distanzen nicht mehr richtig einschätzen liess.

Im Berufsleben war Hoketsu bei dem Pharmaunternehmen Ortho Diagnostic als Mitarbeiter und später sogar als Vorsitzender beschäftigt. 2003 liess er sich pensionieren, trainierte aber weiterhin im Sport weiter: «Dressur ist viel interessanter als Springen, es braucht viel Aufwand um sich selber und das Pferd zu verbessern und man muss viel nachdenken», sagt Hoketsu.

Hiroshi Hoketsu will auch weiterhin dem Pferdesport treu bleiben.

Hiroshi Hoketsu ist mit stolzen 71 Jahren der Älteste Olympionike

Hiroshi Hoketsu ist mit stolzen 71 Jahren der Älteste Olympionike