Handball
TV Birsfelden verpflichtet ungarischen U21 Nationalspieler

Kurz vor Saisonbeginn freut sich der TV Birsfelden die Verpflichtung eines absoluten Top-Spielers bekannt geben zu können. Vom ungarischen Spitzenclub Telekom Veszprem stösst der Spielmacher der ungarischen U21-Nationalmannschaft Peter Schmid zu den Hafenstädtern

Marc Schreier
Merken
Drucken
Teilen
Birsfelden kann einen ungarischen Nationalspieler verpflichten. Hier zu sehen ist Timon Mikula.

Birsfelden kann einen ungarischen Nationalspieler verpflichten. Hier zu sehen ist Timon Mikula.

Uwe Zinke

Der ungarische Spielmacher, welcher noch bis Ende Juli an der U21-WM in Algerien im Einsatz stand, kommt vom ungarischen Meister und Champions League Final Four Teilnehmer Telekom Veszprem. Schmid verfügt trotz seines jungen Alters schon über reichlich Erfahrung aus der höchsten ungarischen Liga, der SEHA-Liga auf dem Balkan und aus der Juniorennationalmannschaft. Sein bisheriger Karrierehöhepunkt war sicherlich der U18-Vizeeuropameistertitel mit der ungarischen U18 Nationalmannschaft im Jahr 2014.

Peter Schmid wird als Rechtshänder im Rückraum den zum TV Endingen abgewanderten Slowenen Gal Adamcic 1:1 ersetzen. Schmid wird auch wie sein Vorgänger einer beruflichen Tätigkeit im Grossraum Basel nachgehen. Der TV Birsfelden bedankt sich bei allen Parteien, welche diese grossartige Verstärkung möglich gemacht haben. Spezieller Dank gilt dem ehemaligen ungarischen TVB-Spielmacher Adam Salamon, welcher diesen Transfer mit seinem Mitwirken tatkräftig unterstützt hat. Mit dieser Verpflichtung ist die Kaderplanung des TV Birsfelden für die anstehende Saison 2017/2018 abgeschlossen.