Einzelkritik
FCB gewinnt Cup-Halbfinal: Manuel Akanji weiter bärenstark, Suchy wirkt unsicher

Der FC Basel besiegt den Challenge-Ligisten FC Winterthur mit 3:1 und zieht somit in den Cupfinal ein. Das Ergebnis trügt, denn die Partie war ein offener Schlagabtausch. FCB-Verteidiger Manuel Akanji zeigte am Mittwoch wieder seine Torjägerqualitäten (erzielte das 2:0), während Marek Suchy unsicher wirkte.

C. Feller und S. Lavoyer
Merken
Drucken
Teilen
Einmal mehr stärkster Basler: Der Verteidiger Manuel Akanji (l.).

Einmal mehr stärkster Basler: Der Verteidiger Manuel Akanji (l.).

KEYSTONE
Tomas Vaclik: Note 4,5 Reaktionsschnell verhindert er zweimal, dass der FCB in Rücklage gerät (13. und 48.). Haarsträubender Fehlpass vor dem 1:2. Sonst stark.
13 Bilder
Michael Lang: Note 4 Lauffreudig wie immer, aber unpräzis in seinen Aktionen nach vorne und defensiv mit einer gewissen Nachlässigkeit, die Radice fast bestraft (48.).
Marek Suchy: Note 3,5 Unsicherer als gewohnt, lässt sich von Frontino austanzen, dessen Schuss Vaclik an den Pfosten lenkt. Vor allem zu Beginn fahrig.
Manuel Akanji: Note 5 Ruhig, abgeklärt, kopfballstark. Mit seiner Schnelligkeit bügelt er Fehler umgehend aus. Ist immer Herr der Lage. Und dann das Tor zum 2:0. Stark!
Adama Traoré: Note 4 Defensiv mit Unsicherheiten. Lauffreudig, aber eher unglücklich in den Aktionen nach vorne. Mehrere Fehlpässe in der Vorwärtsbewegung.
Luca Zuffi: Note 4 Den Stempel kann er dem Spiel gegen «sein» Winti nicht aufdrücken. Kurz vor Schluss wird sein Schuss abgewehrt, den Abpraller versenkt Akanji.
Geoffroy Serey Die: Note 4 Nach überstandener Krankheit zurück. Einige haarsträubende Ballverluste, einige herrliche öffnende Pässe. Kämpft viel, läuft noch mehr.
Davide Calla Note: 4 Darf gegen seinen Jugendverein von Anfang an ran. Braucht lange, um ins Spiel zu finden. Nach der Pause etwas besser. Mehr nicht.
Matias Delgado: Note 4,5 So souverän wie er versenkt wohl keiner Penaltys. Stark, wie er sich immer wieder hinten die Bälle holt und diese in die Spitzen spielt.
Renato Steffen: Note 4,5 Ist vor allem in der ersten Halbzeit einer der auffälligsten Basler. Zwei Chancen setzt er neben das Tor. Unglaublich aufsässig und wirblig.
Marc Janko: Note 4,5 Holt den umstrittenen Penalty zum 1:0 heraus und wird danach mit Pfiffen eingedeckt. Verlässt in der 61. Minute kopfschüttelnd das Feld.
Andraz Sporar: Note 4 Er kommt in der 61. Minute Marc Janko. Trifft er endlich zum ersten Mal im Dress des FC Basel? Die Antwort lautet weiter: nein.
Alexander Fransson: keine Note Der Schwede kommt in der 82., um Zeit von der Uhr zu nehmen. Dann gelingt ihm in der 95. Minute gleichzeitig mit dem Schlusspfiff das 3:1.

Tomas Vaclik: Note 4,5 Reaktionsschnell verhindert er zweimal, dass der FCB in Rücklage gerät (13. und 48.). Haarsträubender Fehlpass vor dem 1:2. Sonst stark.

Zur Verfügung gestellt