Einzelkritik
Bua mit Glanzleistung, Alderete fahrlässig: Das sind die FCB-Noten zum 5:0-Sieg gegen Krasnodar

Gegen den FK Krasnodar gelingt dem FC Basel am ersten EL-Spieltag gleich ein Kantersieg. Trotz der fünf Tore kommen allerdings nicht alle Akteure glimpflich davon. Während Kevin Bua und Jonas Omlin überzeugen, enttäuscht Omar Alderete. Hier geht es zur Einzelkritik:

Céline Feller
Merken
Drucken
Teilen
Am ersten Spieltag der EL-Gruppenphase überzeugt der FC Basel von Anfang an. Gegen den FK Krasnodar gewinnen die Basler gleich mit 5:0.
27 Bilder
Die Freude über die ersten drei gewonnen Punkte ist riesengross, so macht die Europa League Freude.
Auch ein gelungener Abend neigt sich irgendwann einmal dem Ende zu, nach fünf Toren ist auch für die überragenden Basler Schluss.
Taulant Xhaka (r.) zeigt sich souverän im Höhenduell mit Eigentor-Pechvogel Tonny Vilhena.
Der FCB muss nicht mehr, Krasnodar kann nicht mehr: Trotzdem fällt durch Noah Okafor in der 79. Minute das 5:0.
Kevin Bua und der FC Basel dominieren das Spiel, ein Ende der Torflut ist nicht in Sicht.
Neuling Arthur Mendonca Cabral (r.) stellt sein Talent gegen Aleksandr Martynovich unter Beweis.
Valentin Stocker setzt nicht nur Torhüter Matvey Safonov, sondern auch die Abwehr unter Druck: In der 54. Minute erzielt Vilhena ein Eigentor. Der FCB führt nun 4:0.
Vier Tore, ein gelungener Abend: Die FCB-Fans sorgen im Joggeli für die gute Stimmung.
In der 52. Spielminute fällt auch schon das 3:0 - zwar hat Luca Zuffi und nicht der Kapitän Valentin Stocker das Tor erzielt, doch das hält diesen nicht davon ab, den Treffer ausgiebig zu feiern.
Zwei Torschützen unter sich: Luca Zuffi (M.) jubelt mit Kevin Bua (r.).
Europa League, Gruppenphase, FC Basel - FK Krasnodar (19.09.2019)
Gelungene erste Halbzeit: Mit einem 2:0 geht der FC Basel im Joggeli in die Pause.
Omar Alderete heftet sich an die Fersen von Kristoffer Olsson (r.). Seine Führung will der FCB unbedingt beibehalten.
Ein Duell mit einem offensichtlichen Verlierer: Ivan Ignatyev (M.) wird gar unsanft von Silvan Widmer behandelt.
Kevin Bua (l.) scheint heute einfach unaufhaltbar zu sein. In der 40. Spielminute erzielt er das 2:0.
Silvan Widmer freut sich gemeinsam mit Kevin Bua (r.). Für den FCB läuft es bisher wie geschmiert.
Alles klar, Jonas Omlin? Trotz der haarsträubenden Defensivleistung seiner Vordermänner herrscht beim FCB-Schlussmann offenbar gute Laune.
Augen zu und durch: Cristian Ramirez (M.) kann und will dem satten Schuss von Fabian Frei (r.) nichts entgegensetzen.
Dank Kevin Bua (r.) geht der FCB früh in Führung. Bei seinem Angriff in der neunten Minute lässt er Krasnodars Torhüter Matvey Safonov (M.) keine Chance.
Strahlende Gesichter beim FC Basel. Valentin Stocker bejubelt den Treffer zusammen mit dem Torschützen Kevin Bua und Fabian Frei (v.l.n.r.).
Der wichtige Führungstreffer ist geschafft. Kevin Bua, Fabian Frei und Raoul Petretta sind ganz aus dem Häuschen (v.l.n.r.).
Gut, dass der Ball nicht in seinem Tor gelandet ist: Jonas Omlin freut sich über den frühen Basler Führungstreffer.
Eine gekonnte Ballannahme? Kein Problem für Experte Fabian Frei (l.).
Die FCB-Spieler sind bereit für das erste Abenteuer in der Europa League.
Die Spieler von Krasnodar wärmen sich auf. Der Tabellenführer der Premjer Liga wird von circa 50 Fans vor Ort unterstützt.
Will gegen den FK Krasnodar seinen Kasten sauber halten: Im heimischen Joggeli trifft Jonas Omlin mit dem FC Basel auf die Gäste aus Russland.

Am ersten Spieltag der EL-Gruppenphase überzeugt der FC Basel von Anfang an. Gegen den FK Krasnodar gewinnen die Basler gleich mit 5:0.

freshfocus
Jonas Omlin: Note 5.5 - Hervorragend, wie er das 1:2 und damit verhindert, dass das Spiel kippt. Zeigt aber nicht nur dann super Paraden. Macht ein sehr starkes Spiel.
14 Bilder
Silvan Widmer: Note 5 - Defensiv kommt keiner an ihm vorbei. Offensiv glänzt er mit der Flanke vor dem 3:0. Gutes Spiel.
Eray Cömert: Note 4 - Im Vergleich zu seinem Nebenmann sieht er gut aus. Souverän war das aber auch von ihm nicht immer.
Omar Alderete: Note 3.5 - Wer zuweilen so fahrlässig agiert, verschuldet gegen einen guten Gegner mindestens zwei Tore. Muss sich nicht wundern, dass er trotz stehender Null eine ungenügend Note kriegt.
Raoul Petretta: Note 4.5 - Gegen das Wunderkind Suleymanov bekundet er absolut keine Probleme. Wie auch gegen den Rest nicht.
Taulant Xhaka: Note 4.5 - Verbringt als Vorstopper vor der Abwehr einen ruhigen, unauffälligen Abend.
Valentin Stocker: Note 5 - Für Pässe wie jenen, den er vor dem 2:0 in die Tiefe auf Bua spielt, kommt man ins Stadion. Hat damit seinen Anteil an dieser Gala und in der 58. einen frühen Feierabend.
Fabian Frei: Note 4.5 - Neben den starken Kollegen in der Offensive verblasst er etwas. Aber nur, weil er keine Chance verwertet.
Luca Zuffi: Note 5 - So einfach hat er schon lange kein Tor mehr erzielt wie beim 3:0. Sonst mit gewohnt schönen Zuspielen und guten Standards.
Kevin Bua: Note 5.5 - Mit seinem Doppelpack schiesst er den FCB nicht nur früh in die richtige Richtung, sondern erzielt auch seine ersten europäischen Tore überhaupt. Eines seiner besten Spiele im FCB-Dress.
Arthur Cabral: Note 4.5 - Das 3:0 bereitet er mit Glück vor, das 4:0 mit einer guten Flanke. Kritik gibt es trotzdem, weil er fast das 1:2 verschuldet und selber trotz zahlreichen Chancen nicht trifft.
Noah Okafor: Note 5 - Ersetzt in der 58. Stocker auf dem Flügel und wechselt sieben Minuten später auf die Neuner-Position. Von dort aus trifft er zum 5:0.
Blas Riveros: Note 4.5 - Kommt in der 65. für Cabral und ordnet sich auf dem linken Flügel ein. Fällt weder auf noch ab.
Samuele Campo: Note - Darf ab der 80. für Zuffi ran und hat auch noch eine Chance. Ist aber zu kurz im Einsatz für eine Bewertung.

Jonas Omlin: Note 5.5 - Hervorragend, wie er das 1:2 und damit verhindert, dass das Spiel kippt. Zeigt aber nicht nur dann super Paraden. Macht ein sehr starkes Spiel.

FC Basel