Triathlon
17 Athleten aus Basel nehmen am Inferno-Triathlon teil

Am 19. August findet der 20. Inferno Triathlon – einer der härtesten und anspruchsvollsten Triathlons der Welt mit Ziel auf dem Schilthorn (Berner Oberland) statt. Mit von der Partie sind 17 Basler Athleten/Athletinnen.

Frank Kocher
Drucken
Teilen
17 Teilnehmer aus Basel im Jahr 2017, für den Inferno-Triathlon wurde sogar ein Shirt entworfen.

17 Teilnehmer aus Basel im Jahr 2017, für den Inferno-Triathlon wurde sogar ein Shirt entworfen.

Frank Kocher

Tria Basilea – der Triathlonverein in Basel – nimmt anlässlich des 20 jährigen Wettkampf-Jubiläums mit 17 Athleten teil, was sehr gut zum Jahr 2017 passt. Für diesen Wettkampf wurde eigens ein Racing-Outfit erstellt. Für alle Teilnehmer ist dies der Saisonhöhepunkt und für viele der Karrierehöhepunkt. Viele Mitglieder werden nächsten Samstag an ihre Leistungsgrenze gelangen.

Die Strecke führt von Thun nach Oberhofen (3,1km Schwimmen). Auf dem Rennrad geht es von Oberhofen über Sigriswil, Beatenberg, Interlaken, Meiringen, Grosse Scheidegg nach Grindelwald (97km / 2‘145 Höhenmeter). Von Grindelwald erklimmen die Wettkämpfer mit dem Mountainbike die Kleine Scheidegg. Danach geht es runter nach Stechelberg (30 km / 1‘180 Höhenmeter). Mit den Laufschuhen geht es von Stechelberg, über Lauterbrunnen, Mürren auf das 3‘000 Meter hoch gelegene Schilthorn (Laufstrecke 25 km / 2‘175 Höhenmeter).

Aktuelle Nachrichten