Schwingen

Mario Thürig gewinnt das Abendschwinget in Kaisten

Mario Thürig freut sich über seinen Sieg im Fricktal.

Mario Thürig freut sich über seinen Sieg im Fricktal.

Beim 13. Fricktaler Abendschwinget standen sich die beiden Favoriten Mario Thürig und Jürg Mahrer im Schlussgang gegenüber. Thürig setzte sich gegen Mahrer durch. Dieser teilte sich den zweiten Rang mit Hasler, Reuter und Waser.

Heisses, sehr heisses Sommerwetter begleitete die 60 Schwinger in Kaisten vor 1200 Zuschauern bei ihren Zweikämpfen am 13. Fricktaler Abendschwinget. Die beiden Favoriten, Jürg Mahrer und Mario Thürig stellten beim Zusammengreifen im ersten Gang. In der Folge reihte Mario Thürig vier Maximalnoten auf sein Notenblatt, während Jürg Mahrer gegen Kornel Arnold einen viertel Punkt abgab.

Zweites Duell im Schlussgang

Dies brachte die beiden im Schlussgang nochmals zusammen. Nach zwölf Minuten endete dieser gestellt. Vor allem Jürg Mahrer suchte das Resultat, blieb aber mit einigen gefährlichen Angriffen nicht erfolgreich. Mario Thürig verteidigte den Sieg vor Jürg Mahrer, der den zweiten Rang mit dem überraschenden Jimmy Hasler, mit dem zurückgekommenen Andi Reuter (beide Fricktal) und dem Küssnachter Reto Waser teilte.

Grosses Ziel ist das Eidgenössische

Mario Thürig, der gerne im Fricktal schwingt, er hat den Abendschwinget schon drei Mal und das Aargauer Kantonalschwingfest im untersten Teil des Kantons schon zwei Mal gewonnen, richtet seine nächsten Vorbereitungen auf die beiden Bergschwingfeste auf dem Weissenstein und der Schwägalp sowie auf das Nordwestschweizerische aus, um am Eidgenössischen in Burgdorf optimal vorbereitet starten zu können.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1