27. Powerman Zofingen: Serie «die Favoriten»

Der 31-jährige Däne wird immer schneller, zumindest beim Powerman Zofingen. Im Jahre 2009 landete Søren Bystrup auf Platz 6, 2010 auf Platz 4, 2011 auf Platz 5, in den Jahren 2012 und 2014 je auf Platz 3. «Dieses Jahr will ich gewinnen!» Und Bystrup scheint auch schon das gesamte Podest zu kennen. «Es wäre top, wenn auch noch André Moser und Andy Sutz mit mir auf dem Podest wären, denn die beiden Schweizer sind grossartige Athleten und sehr nette Personen.»

Mit seinem bisherigen Saisonverlauf ist der Däne sehr zufrieden. Am 10. Mai hat er in Kopenhagen den Powerman Denmark gewonnen und am 12. April belegte er im holländischen Horst aan de Maas an den Powerman Langdistanz-Duathlon-Weltmeisterschaften Platz 4. «Normalerweise bin ich in der zweiten Saisonhälfte noch stärker und ich glaube fest daran, dass dies auch heuer so ist.»

Weyer als Hauptprobe

Wie stark Bystrup aktuell wirklich ist, wird sich erst beim Powerman Astria am 22. August in Weyer weisen. Bis dahin bleibt der Däne seinem Grundsatz treu: «Ich trainiere in der Natur und ich erhole mich vor allem in der Natur sehr gerne.» Sonst hält er nicht allzu viel von Mottos. Aber ein Slogan auf einem Bild, das in seiner Wohnung an der Wand hängt, habe etwas Wahres. «Wenn Du etwas träumen kannst, kannst Du es auch umsetzen.»

Und sicherlich hat Søren Bystrup in letzter Zeit mehr als einmal davon geträumt, am 6. September in Zofingen zuoberst auf dem WM-Podest zu stehen. Wer sich für den 27. Powerman Zofingen anmelden will, kann das auf www.powerman.ch machen. Bis Ende Juni 2015 gibt es noch vergünstigte Konditionen.