Bildgallerie: FC Aarau- FC Thun (02.03.21)

Leslie Scherer
Merken
Drucken
Teilen
Die Aarauer dominieren das Spiel von Anfang an.
Mickael Almeida gelingt das 1:0.
Der FCA führt bereits nach 7 Minuten.
Der FC Aarau macht auch nach dem ersten Treffer weiterhin Druck.
Thun ist trotz guter Chancen in der Startphase machtlos gegen den FC Aarau.
Almeida kann sich wiederholt durchsetzen und trifft zum zweiten mal.
Niedergeschlagener Andreas Hirzel (Goalie FC Thun) nach dem zweiten Treffer von Almeida.
Almeida feiert das 2. Tor mit seinen Teamkollegen.
Die Aarau Spieler feiern den Vorsprung zur Halbzeit, während die Thuner eher betrübt vom Feld gehen.
Die zweite Halbzeit beginnt mit einem immer noch souveränen FC Aarau.
Der FC Thun zeigt sich dann aber deutlich Offensiver in der zweiten Hälfte.
Innerhalb von vier Minuten können die Thuner zweimal jubeln.
Mats Hammerich versucht sich gegen die Oberländer durchzusetzen.
Filip Stojilkovic trifft zum 3:2 und bringt den FCA wieder auf Siegerkurs.
Nicola Sutter foult Kevin Spadanuda und verursacht einen Penalty.
Marco Aratore verwandelt den Elfmeter souverän und leitet damit den Aarauer Sieg ein.
Die Aarauer feiern den 4:2 Sieg und den Aufschluss auf den Barragenplatz.
Die Aarauer Spieler bedanken sich bei den Zaungästen und geniessen den Sieg.